STAND

Die Jugendstrafe gegen den jungen Mann, der vor zwei Jahren ein junges Paar im Stuttgarter Norden bei einem Raserunfall mit einem gemieteten Jaguar getötet hatte, wird nicht aufgehoben.

Bei diesem Raser-Unfall im Stuttgarter Norden starben 2019 zwei Mensche (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/SDMG | Kohls)
Bei diesem Raser-Unfall im Stuttgarter Norden starben 2019 zwei Menschen. picture alliance/dpa/SDMG | Kohls

Der junge Mann war 2019 zu einer Jugendstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Die Eltern der getöteten jungen Frau hatten als Nebenkläger Revision beim Bundesgerichtshof (BGH) eingelegt. Wie ihre Anwältin nun dem SWR mitteilte, hat der BGH diese Revision verworfen.

Keine Verurteilung wegen Mordes

Damit bleibt es bei der fünfjährigen Haftstrafe für den jungen Mann. Das Stuttgarter Landgericht hatte ihn im November 2019 nach dem Raser-Paragraphen wegen unerlaubten Autorennens verurteilt. Die Nebenklage hatte auf eine Verurteilung wegen Mordes gesetzt. Sie hatte argumentiert, wer mit 165 Stundenkilometer durch die Stuttgarter Innenstadt fahre, habe den Vorsatz zu töten. Der BGH folgte dieser Argumentation allerdings nicht, so die Anwältin der Nebenklage.

Fünf Jahre Jugendstrafe für Stuttgarter Warum er laut dem Urteil kein Mörder ist

Fünf Jahre Jugendstrafe für einen Stuttgarter Raser, dessen Unfall zwei jungen Menschen das Leben kostete. Ein Urteil, dass für Diskussionen sorgt und Fragen aufwirft. Warum hat der junge Mann vom Landgericht Stuttgart keine Strafe für Mord bekommen? Wir erklären es.  mehr...

Trier

Behinderungen im Berufsverkehr Raser verletzt Radfahrer bei Unfall in Trier schwer

Ein Radfahrer hat bei einem Unfall am Dienstagmorgen in Trier schwerste Verletzungen erlitten. Ein Autofahrer hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren.  mehr...

Annweiler

Polizei: "Waghalsige Manöver" Junge Männer liefern sich illegales Autorennen auf B48

Vier junge Fahrer haben sich auf der B48 zwischen Annweiler (Kreis Südliche Weinstraße) und Johanniskreuz (Kreis Kaiserslautern) ein illegales Autorennen geliefert. Die Polizei beschlagnahmte einen Wagen mit 300 PS.  mehr...

STAND
AUTOR/IN