Mercedesstern (Foto: SWR)

Ergebnisbeteiligung in Rekordhöhe

Mercedes-Beschäftigte bekommen bis zu 7.300 Euro Prämie

STAND

Rund 93.000 Beschäftigte von Mercedes-Benz in Deutschland können sich über eine Ergebnisbeteiligung in Rekordhöhe freuen. Bis zu 7.300 Euro sollen die Tarifbeschäftigten erhalten.

Der Autobauer Mercedes-Benz zahlt den Tarifbeschäftigten eine Prämie von bis zu 7.300 Euro, teilte das Unternehmen am Freitag in Stuttgart mit. Im Vorjahr lag die Prämie bei 6.000 Euro. Das Geld soll mit dem April-Entgelt überwiesen werden.

Höchste Ergebnisbeteiligung in der Unternehmensgeschichte

"Mit der höchsten Ergebnisbeteiligung in der Unternehmensgeschichte bedanken wir uns für das herausragende Engagement und den persönlichen Einsatz", sagte Personalvorständin Sabine Kohleisen laut Mitteilung. Der Belegschaft sei unter schwierigen Rahmenbedingungen viel abverlangt worden, sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Ergun Lümali. Mit der Prämie würden die Beschäftigten "angemessen am Erfolg des Unternehmens partizipieren".

Mercedes-Beschäftigte, die in Teilzeit arbeiten, sowie Auszubildende werden anteilig an der Prämie beteiligt. Leiharbeitskräfte erhalten zehn Prozent.

Bisheriger Prämiendeckel gilt nicht mehr

Beide Seiten hätten sich auch auf eine neue Berechnung ab dem laufenden Geschäftsjahr verständigt. Die Berechnungslogik werde mit der bestehenden Systematik für Führungskräfte vereinheitlicht, hieß es. Die Beteiligung werde sich so für alle Beschäftigtengruppen noch stärker an der Zielerreichung des Unternehmens ausrichten. Der bisherige Deckel der Prämie in Höhe von 6.465 Euro sei damit außer Kraft, teilte eine Sprecherin mit.

Mercedes will Mitte Februar Zahlen für das Geschäftsjahr 2022 vorlegen. Der Autobauer konnte im vergangenen Jahr trotz der unsicheren Konjunkturlage weiter auf hohe Verkaufspreise setzen und im Oktober seinen Ausblick für das Gesamtjahr erneut erhöhen.

Mehr zu Mercedes-Benz

Baden-Württemberg

Lieferkettenprobleme und Halbleiterengpässe Mercedes-Benz verkauft 2022 etwas weniger Autos

Als Grund für den leichten Rückgang seiner Zahlen nennt Mercedes Benz auch das fehlende Russlandgeschäft. In einem anderen Geschäftsbereich konnte das Unternehmen dagegen zulegen. 

SWR Aktuell am Vormittag SWR Aktuell

Bischweier

Abstimmung in Bischweier im Kreis Rastatt Bürgerentscheid: Mehrheit für Logistikzentrum von Mercedes-Benz

Klare Mehrheit für den Bau eines Logistikzentrums von Mercedes-Benz beim Bürgerentscheid in Bischweier: Das Zentrum soll auf dem ehemaligen Gelände der Firma Kronospan entstehen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Geplant sind 10.000 Schnellladepunkte Mercedes-Benz baut eigenes Ladenetz für E-Autos

Mercedes-Benz will noch in diesem Jahr mit dem Bau der ersten Ladestationen in den USA und Kanada beginnen. Für Deutschland laufen die Gespräche mit Partnern bereits.

Musik Klub Soul SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR