Leonberg

Realschule wegen Brand in Schultoilette evakuiert

STAND

In einer Realschule in Leonberg (Kreis Böblingen) ist am Mittwochvormittag in einer Schultoilette ein Brand ausgebrochen. Zwei Schülerinnen mussten wegen einer leichten Rauchgasvergiftung in ärztliche Behandlung. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde das Schulgebäude evakuiert. Mehr als 300 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte brachten sich in Sicherheit. Die Feuerwehr habe den Brand unter Kontrolle gebracht, teilte das Polizeipräsidium Ludwigsburg mit. Auch der Rettungsdienst war mit einem halben Dutzend Fahrzeugen vor. Der Sachschaden werde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Der betroffene Teil des Gebäudes ist laut Polizei vorerst nicht mehr für den Schulbetrieb nutzbar. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen dauern an.

STAND
AUTOR/IN