STAND

Zwei Lamas haben bei Leonberg für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Die Tiere sprangen über ihren Zaun und konnten erst Stunden später mit viel Aufwand zurückgebracht werden.

Polizeibeamte und Mitarbeiter der Tierrettung Unterland haben zwei Lamas eingefangen, die bei Leonberg ausgebüxt waren.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Tierrettung Unterland e.V. )
Polizeibeamte und Mitarbeiter der Tierrettung Unterland haben zwei Lamas eingefangen, die bei Leonberg ausgebüxt waren. picture alliance/dpa/Tierrettung Unterland e.V.

Die beiden Lamas werden eigentlich im Bereich Lohlenbachtäle bei Leonberg (Kreis Böblingen) als Therapietiere ausgebildet. Ob ihnen das zu langweilig war oder sie schlicht keine Lust mehr auf Ausbildung hatten, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass sie am Dienstag ihre Umzäunung niederrissen, drüber sprangen und dann über die Felder in Richtung Rutesheim abhauten.

Schwierige Rettung

Die scheuen Tiere wieder einzufangen, war gar nicht so einfach. "Anfängliche Versuche scheiterten, da die Lamas bei jeglichen Annäherungsversuchen wie wild in unterschiedliche Richtungen sprangen", schilderte ein Polizeibeamter das Bemühen der Beamte. 18 Polizisten und elf Mitarbeiter der Tiernotrettung Unterland sowie die Eigentümer der Lamas waren nötig, um die Tiere von der in der Nähe verlaufenden Autobahn abzudrängen. Sie bildeten eine Kette und drängten die Tiere in eine Sackgasse, die von Hecken umrandet war. Nach etwa zweieinhalb Stunden war der Ausflug der Lamas zu Ende - die Tiere wurden in ihr Gehege zurückgebracht.

Krautheim

Vom Metzger ausgerissen Krautheimer Rind hält Polizei in Atem

Ein Rind hat am Samstag in Krautheim (Hohenlohekreis) für einen Polizeieinsatz gesorgt. Es war dem Metzger entwischt und konnte erst mit großer Anstrengung eingefangen werden.  mehr...

Karlsruhe

Kunterbunter Ausreißer Polizei fängt Kanarienvogel im Parkhaus

Eine Polizeistreife hat am Dienstag einen Kanarienvogel aus einem Karlsruher Parkhaus gerettet. Der entflogene Vogel hatte sich im Eingangsbereich des Parkhauses verirrt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN