STAND

Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper hat wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Regeln einen Bußgeldbescheid bekommen. Er hatte im Januar während des strengen Lockdowns einen Karnevalsorden entgegen genommen. Bei privaten Treffen durfte man nur mit einer weiteren Person aus einem anderen Haushalt zusammenkommen. Trotzdem hat der damals frisch gewählte OB Frank Nopper den Orden der Karnevalsgesellschaft Zigeunerinsel vor deren Vereinsheim im Beisein mehrerer Personen in Empfang genommen. Für das Ordnungsamt der Stadt Stuttgart ein Verstoß gegen die Corona-Regeln. Der Präsident der Gesellschaft und Nopper hätten beide einen Bußgeldbescheid bekommen, berichtet die Stuttgarter Zeitung. Nopper habe bereits bezahlt und erklärt, er sei davon ausgegangen, dass die Verleihung regelkonform sei. Bereits im Juni 2020 musste Nopper wegen nicht corona-gerechter Teilnahme an einer privaten Veranstaltung auf dem Ausflugsdampfer Neckarkäpt'n ein Bußgeld von 100 Euro bezahlen.

STAND
AUTOR/IN