Reichlich Feuerwerk wird zur Feier des neuen Jahres vom Stuttgarter Schlossplatz in den nächtlichen Himmel abgefeuert. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Nach Silvester-Angriffen auf Polizei in BW

Stuttgarts Oberbürgermeister für teilweises Böllerverbot

STAND
AUTOR/IN
Valentin Beige
Beige Valentin (Foto: x)
Diana Hörger

In der Silvesternacht gab es bundesweit viele Angriffe auf Polizisten und Rettungseinsätze. Der Stuttgarter OB Frank Nopper erwägt nun ein teilweises Verbot von Feuerwerkskörpern.

In der Silvesternacht sind Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte viele Male ausgerückt. Nach Angriffen auf Polizisten auch in der Region Stuttgart wird nun über ein Böllerverbot diskutiert. Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) sagte gegenüber dem SWR, dass nach derzeitiger Rechtslage ein Böllerverbot möglich sei, wenn eine erhöhte Brandgefahr herrsche. Er halte es zudem für erwägenswert, Feuerwerkskörper zu verbieten, die sehr laut seien und von denen besondere Gefahren ausgehen.

Viele Einsätze für die Rettungskräfte

Die deutsche Polizeigewerkschaft fordert sogar, den privaten Einsatz von Feuerwerkskörpern und Raketen vollständig zu verbieten. Rettungskräfte und Polizei meldeten zum Jahreswechsel 2022/23 viele Einsätze. Alleine die Feuerwehr Ludwigsburg rückte in der Silvesternacht elf Mal wegen Bränden aus. Im Klinikum Stuttgart wurden in der Silvesternacht 15 Menschen allein wegen Verletzungen am Auge durch Feuerwerk behandelt.

Mehr zu Silvester in der Region

Baden-Württemberg

Jahreswechsel unter Corona-Bedingungen Silvester: Auseinandersetzungen am Stuttgarter Schlossplatz - sonst weitgehend ruhig in BW

An Silvester haben auch in diesem Jahr Kontaktbeschränkungen, Ansammlungs- und Alkoholverbote gegolten. In Stuttgart kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Feiernden.

Stuttgart

Erste Bilanz von Feuerwehr und Polizei Brände, Einbruch, Rettungen: Die Silvesternacht im Raum Stuttgart

In der Silvesternacht hatten die Einsatzkräfte viel Arbeit. Ein Mann wurde in Stuttgart aus dem Neckar gerettet, in Hildrizhausen ist ein Gebäude nach einem Brand unbewohnbar.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Gewerkschaft fordert höhere Strafen Silvester: Angriffe auf Polizisten auch im Raum Stuttgart

Auch im Raum Stuttgart hat es zu Silvester Angriffe auf Polizisten gegeben. Wegen Attacken vor allem in Berlin bringt die Gewerkschaft der Polizei höhere Strafen ins Spiel.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg