Strommasten an der Neubaustrecke der Bahn zwischen Wendlingen und Ulm (Foto: bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/presse)

Strecke soll im Dezember in Betrieb gehen

Bahn-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm seit Montag unter Strom

STAND

Seit der Nacht zum Montag fließt auf der Bahn-Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm Strom für den künftigen Zugverkehr. Die Bahn warnt jedoch zugleich vor Lebensgefahr.

Bahn-Experten haben damit begonnen, die Neubaustrecke Wendlingen - Ulm mit Strom zu versorgen. Der Prozess "laufe planmäßig", sagte ein Bahn-Sprecher am Montagmorgen dem SWR. Ziel ist es, dass die gesamte Oberleitung auf der Strecke mit 15.000 Volt unter Spannung steht.

Vorsicht: Tödliche Stromschläge möglich

Die Deutsche Bahn warnt Menschen davor, auf Brücken, Masten oder sogar Züge zu klettern. Bereits ein Abstand von weniger als drei Metern zu den stromführenden Anlagen könne zu einem tödlichen Stromschlag führen.

Achtung Lebensgefahr: Warnplakat der Deutschen Bahn zur Unterstromsetzung der ICE-Neubautrasse Ulm-Wendlingen (Foto: Deutsche Bahn )
Die ICE-Trasse Ulm - Wendlingen steht nun unter Strom, damit besteht dort laut Deutscher Bahn Lebensgefahr. Deutsche Bahn

Erste Testfahrten in Hochgeschwindigkeit ab Februar

Im Februar sollen die ersten Testfahrten in Hochgeschwindigkeit auf der Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm beginnen. Bisherige Probefahrten waren von einem Lichtraummesszug mit Tempo 20 durchgeführt worden - ein Video aus der Perspektive des Lokführers wurde zum Hit im Internet.

Ein Messzug der Bahn auf der Filstalbrücke (Foto: SWR, Martin Rottach)
Die Filstalbrücke bei Mühlhausen: Bevor Hochgeschwindigkeitszüg über die höchste Eisenbahnbrücke Baden-Württembergs fahren können, wurde die gesamte Neubaustrecke von einem Spezialzug vermessen. Martin Rottach

Laut Bahn soll die Geschwindigkeit bei den Testfahrten zwischen Wendlingen und Ulm allmählich auf Tempo 275 gesteigert werden. Auch dabei warnt die Bahn vor Gefahren. Herannahende Züge seien bei dieser Geschwindigkeit kaum wahrnehmbar und es entstehe eine starke Sogwirkung, heißt es in einer Mitteilung. Unbefugte sollten sich daher besser von den Gleisen fernhalten.

Gleisverlegung Wendlingen - Flughafen Stuttgart ab Frühjahr

Herzstück der neuen ICE-Strecke Wendlingen - Ulm ist die Filstalbrücke bei Mühlhausen (Kreis Göppingen, die höchste Eisenbahnbrücke in Baden-Württemberg). Dort war im Dezember 2021 die Lücke geschlossen worden. Auch der Anschluss an das Bahnprojekt Stuttgart 21 macht Fortschritte: Im Frühjahr sollen zwischen Wendlingen und dem Stuttgarter Flughafen die ersten Gleise verlegt werden. Am 11. Dezember dieses Jahres soll die Strecke für den Personenverkehr eröffnet werden.

Mehr zum Thema

Ulm

Fahrt aus der Lokführer-Perspektive Bahn-Video von Fahrt auf der Neubaustrecke Ulm-Wendlingen wird zum Internet-Hit

Ein Video von einer Testfahrt auf der ICE-Neubaustrecke Ulm-Wendlingen ist innerhalb weniger Tage zum Hit im Internet geworden. Mehr als 90.000 Mal ist das Video der Bahn geklickt worden.  mehr...

Wendlingen

Neubaustrecke Wendlingen - Flughafen Stuttgart Bahnprojekt S21: Aufwändiger Transport von neuen Langschienen

Der Gleisbau beim Bahnprojekt Stuttgart 21 geht voran. In diesen Tagen und Nächten transportiert die Deutsche Bahn rund 41 Kilometer Langschienen aufwändig auf die Fildern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR