STAND

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat das in Baden-Württemberg geltende Nachtangelverbot für sechs Kläger gekippt. Das Gericht stellte laut einer Mitteilung vom Mittwoch klar, dass die Kläger rund um die Uhr Fische fangen dürfen. Das Nachtangelverbot sei damit nicht generell aufgehoben, betonte das Gericht. Für alle anderen gilt weiterhin, dass sie nur eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang fischen dürfen, wobei es Lockerungen für den Aal-, Wels- und Krebsfang gibt. Die Kläger hatten Eingriffe in Eigentums- und Grundrechte geltend gemacht. Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, das Anglern verbietet, nachts ihrem Hobby nachzugehen.

Stuttgart

Nach Gerichtsurteil Land Baden-Württemberg will Nachtangelverbot aufheben

Nachts Angeln - das war bisher in Baden-Württemberg veboten. Nach einem Urteil des Stuttgarter Verwaltungsgerichts will das Land dieses Verbot jetzt aufheben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN