STAND
AUTOR/IN

Die Ferien sind zu Ende. Die Schule hat wieder begonnen. Normalerweise ist das nicht der Moment auf den sich Schülerinnen und Schüler besonders freuen. Doch dieses Mal ist das anders.

Die Grundschulen in der Region Stuttgart sind am Montag nach langer Pause wieder in den Präsenzunterricht gestartet. An der Schlossgartenschule in Wernau (Kreis Esslingen) war die Vorfreude groß. Laut Schulleiterin Michaela Frey ist es für die Kinder besonders wichtig wieder soziale Kontakt zu knüpfen und ihre Klassenkameraden wiederzusehen.

Schüler freuen sich über den Schulstart

Die meisten Kinder waren bei Schulbeginn an der Wernauer Grundschule gut gelaunt und froh, die Klassenkameraden wiederzusehen. "Ich habe meine Freundin vermisst", sagte beispielsweise Zweitklässlerin Leonie. Ihre Freundin Emilia fügte hinzu: "Ich finds richtig toll, wieder in der Schule zu sein".

Neue Regeln für den Schulbetrieb

Dass die Schlossgartenschule in Wernau wieder in den Regelbetrieb darf, liegt an der niedrigen Inzidenz im Kreis Esslingen. Laut der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist dies bei einer konstanten Inzidenz unter 100 möglich. Für weiterführende Schulen gilt die Grenze von 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

Masken und Tests weiter verpflichtet

Während das Abstandsgebot im Schulgebäude wegfällt, bleiben die Maskenpflicht und obligatorische Test bestehen. Dafür sind an der Wernauer Grundschule freiwillige Helfer im Einsatz, die bereits zum Start am Montag eine Klasse nach der anderen professionell auf eine Corona-Infektion testeten.

Baden-Württemberg

Präsenzunterricht ab Montag in vielen Kreisen Schüler in Baden-Württemberg lernen wieder im Klassenzimmer

Hunderttausende Kinder und Jugendliche haben seit einem halben Jahr größtenteils zuhause gelernt. Am Montag kehren sie in die Klassenzimmer zurück. Zudem gelten neue Corona-Regeln.  mehr...

STAND
AUTOR/IN