Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen. (Foto: dpa Bildfunk, Lino Mirgeler)

Marihuana aus Spanien

Mutmaßliche Drogenschmuggler in Stuttgart festgenommen

STAND

Die Polizei hat in Stuttgart vier Verdächtige im Zusammenhang mit einem Drogenschmuggel festgenommen. Die Drogen wurden mit dem Auto von Spanien nach Deutschland transportiert.

Wegen Drogenschmuggels sind nach Polizeiangaben in Stuttgart vier Verdächtige festgenommen worden. Bereits Anfang des Monats hätten ein 38-Jähriger und eine 35-Jährige mehr als 20 Kilogramm Marihuana mit dem Auto von Spanien nach Stuttgart transportiert, teilte die Polizei nun mit. Sie hätten es einem 46-Jährigen zu einer Garage im Stuttgarter Westen gebracht. Der Mann soll die Lieferung organisiert haben. Die Ermittler stießen demnach durch einen Hinweis eines Zeugen auf den 46-Jährigen.

Marihuana im Auto versteckt

In der Garage nahmen Beamte einen Teil der Verdächtigen fest. Bei der Durchsuchung des Autos fand die Polizei in unterschiedlichen Verstecken mehrere Marihuana-Päckchen. Auch der mutmaßliche Nutzer der Garage, ein 23-jähriger Mann, wurde in seiner Wohnung festgenommen.

Bei der weiteren Durchsuchung von Hotelzimmern, die der 46-Jährige angemietet hatte, wurden Haschisch und mehrere Tausend Euro mutmaßliches Dealergeld gefunden. Gegen die insgesamt vier verdächtigten Personen wurde Haftbefehl erlassen.

STAND
AUTOR/IN
SWR