STAND

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel in Baden-Württemberg am Samstag wieder zum Warnstreik aufgerufen. Betroffen seien mehrere Häuser von Kaufland - unter anderem in Stuttgart, Sindelfingen (Kreis Böblingen), Backnang (Rems-Murr-Kreis) und Geislingen (Kreis Göppingen), sowie Filialen von H&M in Stuttgart und Umgebung, in Esslingen und Göppingen. Die Gewerkschaft rechnet mit insgesamt mehr als 300 Streikenden. Sie fordert in dem Tarifstreit unter anderem 4,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Die Arbeitgeber haben ein Plus von 5,4 Prozent vorgelegt - über drei Jahre. Drei Tarifrunden sind bereits gescheitert. Verdi will die Warnstreiks im baden-württembergischen Einzelhandel in den kommenden Tagen fortsetzen.

STAND
AUTOR/IN