Stuttgart

Außerordentliche Kündigung von Koch in evangelischer Kita unwirksam

STAND

Die außerordentliche Kündigung eines Kochs in einer evangelischen Kindertagesstätte wegen seines Kirchenaustritts ist unwirksam. Das teilte das Landesarbeitsgericht am Mittwoch mit. Der Koch war 2019 aus der evangelischen Landeskirche ausgetreten. Als sein Arbeitgeber, die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Stuttgart davon erfuhr, kündigte sie das Arbeitsverhältnis außerordentlich und fristlos mit der Begründung, der Kläger habe schwerwiegend gegen seine vertraglichen Loyalitätspflichten verstoßen. Dagegen klagte der Entlassene. Jetzt hat das Landesarbeitsgericht die Kündigung für unwirksam erklärt. In der Begründung heißt es, dass die Erwartung des Arbeitgebers nach Loyalität keine berechtigte Anforderung an die persönliche Eignung des Kochs darstelle.

STAND
AUTOR/IN