Stuttgart

Corona: Sinkende Fallzahlen, wenig frei Intensivbetten

STAND

Die Corona-Inzidenzen in der Region Stuttgart sinken, sind nach Angaben des Landesgesundheitsamtes aber nach wie vor auf einem hohen Niveau. Von Sonntag auf Montag wurden 423 neue Fälle gemeldet. 22 Menschen starben im Zusammenhang mit Covid-19. Allerdings muss dem Amt zufolge wegen der Weihnachtsfeiertage mit verzögerten Meldungen gerechnet werden. Der Kreis Esslingen lag (Stand Montagnachmittag) mit 278 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern an der Spitze der Inzidenzzahlen. Dort gab es auch nur noch zwei freie Intensivbetten. Der Rems-Murr-Kreis hatte eine Inzidenz von 211, gefolgt von Stuttgart mit 189, Göppingen mit 185, Böblingen mit 151 und Ludwigsburg mit 148. Insgesamt sind in der Region von Sonntag auf Montag 22 Menschen an Corona gestorben. Allein im Rems-Murr-Kreis wurden sechs Tote registriert.

STAND
AUTOR/IN