STAND

Einer der beiden künftigen Stuttgarter Nachtmanager, Thorsten Neumann, wird seine Stelle aus persönlichen Gründen nicht antreten. Das teilte die Stadt Stuttgart am Dienstag mit. Man bedaure die Entscheidung, könne sie aber nachvollziehen, heißt es in einer Mitteilung. Gemeinsam mit Nils Runge hätte Thorsten Neumann sich um die Weiterentwicklung von Nachtkultur, Nachtökonomie und Nachtsicherheit in Stuttgart kümmern sollen. Die Stadtverwaltung wird nun klären, wie weiter verfahren wird und ob die Stelle des Projektleiters der Koordinierungsstelle Nachtleben neu ausgeschrieben wird.

STAND
AUTOR/IN