STAND

Die Stadt Stuttgart hat die am Rathaus angebrachte Gedenktafel für die Opfer von Hanau entfernt. Die Tafel sei aus Gründen der Gleichbehandlung entfernt worden, so die Stadt in einer Mitteilung. Allerdings solle der Erinnerungskultur in Stuttgart mehr Raum gegeben werden. In der zweiten Jahreshälfte wolle man ein Gesamtkonzept entwickeln, bei dem Demokratie, Kolonialismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit thematisiert werden. Vor gut einem Monat wurde die Tafel von Aktivistinnen und Aktivisten am Rathaus angebracht. Nachdem die Gedenktafel ohne Genehmigung angebracht wurde, hatten vor allem CDU und AfD Kritik geäußert. Vorerst will die Stadtverwaltung die Tafel verwahren.

STAND
AUTOR/IN