STAND

Die Staatstheater Stuttgart und das Staatstheater Karlsruhe bleiben wegen der Corona-Krise vorerst bis Ende März geschlossen. Dazu hatte es am Donnerstag ein Gespräch mit der Kunststaatssekretärin Petra Olschowski gegeben. Die Entscheidung sei auch auf Wunsch der Theater und in großem Einvernehmen gefallen, so Olschowski. Denn die beiden großen Häuser brauchen Planungssicherheit. Alle Verantwortlichen sprachen ausdrücklich davon, wie wichtig es sei, auch die eigenen Mitarbeiter vor dem Corona-Virus zu schützen. Mitte Februar will man noch einmal zusammenkommen, um die Situation neu abzuwägen.

STAND
AUTOR/IN