STAND

Großer Spaß mit dickem Ende? Zwei Brüder im Alter von 13 und 14 Jahren sind an Silvester in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) in ein Fachgeschäft für Pyrotechnik eingebrochen.

Wie die Polizei erst am Samstag mitteilte, hätten sie die Fensterscheibe in der Silvesternacht mit einem Stein eingeworfen und Feuerwerk im Wert von rund 2.000 Euro mitgenommen. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung fand die Polizei knapp 27 Kilogramm Pyrotechnik. Den Rest hatten die beiden schon in der Silvesternacht gezündet.

14-Jähriger gilt als strafmündig

Gegen den 14-Jährigen wird nun ermittelt, sein kleiner Bruder ist noch nicht strafmündig. Laut Polizeisprecher gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben könnten. Wie die Brüder ihre schwere Beute nach Hause brachten, war zunächst unklar.

Mehr zum Thema:

Baden-Württemberg

Jahreswechsel 2020/21 So verlief die Silvesternacht in Baden-Württemberg

Die Silvesternacht verlief wegen der Corona-Pandemie ungewöhnlich ruhig. Trotzdem hat die Polizei Tausende Verstöße gegen die Corona-Verordnung festgestellt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN