STAND

Die Regionale Kliniken Holding RKH mit Sitz in Ludwigsburg will künftig Laborproben mit Drohnen transportieren. Vertreter von Klinik und Politik haben ihre Pläne am Donnerstag vorgestellt. Zu den RKH-Kliniken gehören neben dem Hauptkrankenhaus in Ludwigsburg auch Kliniken zum Beispiel in Bruchsal oder Reutlingen. Wenn dort aktuell ein Corona-Abstrich vorgenommen und nach Ludwigsburg geschickt wird, kann das auf der Straße schon mal über zwei Stunden dauern. Künftig soll das mit einer Transportdrohne, die wie ein kleiner Helikopter aussieht, in circa einer halben Stunde möglich sein. Noch wird das Fluggerät nur auf einem Testgelände geflogen und die behördlichen Genehmigungen fehlen noch. Das Krankenhaus plant jedoch mit einem Start der regulären Flüge im zweiten Halbjahr 2021.

STAND
AUTOR/IN