STAND

Wegen der Corona-Pandemie ist die Grabkapelle auf dem Württemberg und das umliegende Gelände in den Stuttgarter Weinbergen gesperrt. Damit soll gewährleistet werden, dass sich am Aufstieg zur Kapelle und auf der Treppe vor dem Mausoleum keine Menschenansammlungen bilden. Das teilten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit. Die Kapelle an sich war, wie die meisten Monumente in Baden-Württemberg, bereits seit Ende Oktober gesperrt. Die Grabkapelle auf dem Württemberg und die Weinberge gelten als beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Fahrradfahrer in Stuttgart.

STAND
AUTOR/IN