STAND

Wegen der Probleme auf der Bahnstrecke durch das Filstal dürfen Pendler vorübergehend auch einen morgendlichen Intercity nach Stuttgart mit ihrem Nahverkehrsticket nutzen. Das hat das Verkehrsministerium am Mittwoch mitgeteilt. Die Regelung gelte für den IC um 6:24 Uhr ab Geislingen an der Steige (Kreis Göppingen), der um 7:05 Uhr Stuttgart erreicht und unterwegs in Göppingen und Plochingen (Kreis Esslingen) hält. "Die Maßnahme soll Entlastung bringen, bis sich die Situation bei Go-Ahead stabilisiert hat", sagte Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). Die Regelung soll bis Mitte April gelten. Die Kosten werden aus Strafzahlungen von Go-Ahead gedeckt.

STAND
AUTOR/IN