Ein Polizeiauto von der Seite (Foto: IMAGO, IMAGO / Maximilian Koch)

Fahndung läuft noch

Herrenberg: Mann bedroht Polizei bei Kontrolle und flüchtet

STAND

An einer Tankstelle in Herrenberg-Gültstein hat am Sonntag ein Autofahrer Polizeibeamte zuerst beleidigt und dann mit einem Messer bedroht. Danach flüchtete er mit dem Wagen.

Die Polizei war von einem Zeugen auf einen Autofahrer hingewiesen worden, dessen Fahrweise auffällig gewesen sei. Der Fahrer habe ihn auf der A81 zwischen Horb und Rottenburg ausgebremst. Die Beamten kontrollierten daraufhin den Wagen an einer Tankstelle in Herrenberg-Gültstein (Kreis Böblingen). Dabei soll der Fahrer die Polizisten beleidigt und sich nicht angemessen ausgewiesen haben.

Der Autofahrer ignorierte alle polizeilichen Aufforderungen. Nachdem er in sein Auto ein- und wieder ausgestiegen war, hatte er nach Angaben der Polizei ein Messer in der Hand und forderte die Umstehenden auf, sich ihm nicht zu nähern. Anschließend sei er weggefahren. Mehrere Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf, verloren das Auto aber aus den Augen. Auf SWR-Nachfrage teilt die Polizei mit, dass weiter nach Fahrzeug und Fahrer gefahndet werde.

STAND
AUTOR/IN
SWR