Lkw-Fahrer demonstieren in Stuttgart gegen hohe Spritpreise (Foto: SWR, Martin Rottach)

Berufsfahrer wollen sich Gehör verschaffen

Hohe Spritpreise: Lkw-Demo durch Stuttgart

STAND

Mit einem Lkw-Korso haben Berufskraftfahrer am Samstagmittag gegen hohe Spritpreise demonstriert. Die Fahrt ging vom Leuzetunnel in Richtung Innenstadt und dann zum Cannstatter Wasen.

60 Fahrzeuge hatte der private Veranstalter zur Demonstration angemeldet. Nach Angaben der Polizei wurde diese Zahl aber nicht erreicht. Tatsächlich teilgenommen haben laut Veranstalter 30 Fahrzeuge. Die Protestierenden kamen mit ihren Lastwagen größtenteils aus einem Umkreis von bis zu 60 Kilometern um Stuttgart.

Fahrer sehen ihren Beruf in Gefahr

Viele Berufskraftfahrer halten die hohen Spritpreise für existenzgefährdend. Auf den Protest-Plakaten an den Autos war beispielsweise zu lesen: " Bald außer Betrieb! Senkt die Preise!" Ein weiterer Slogan lautete:

WIR FAHREN FÜR EUCH! ABER NICHT UM JEDEN PREIS!

Der Lkw-Korso begann am Cannstatter Wasen und führte über den Leuzetunnel in Richtung Innenstadt bis zur Paulinenstraße, zurück über die Theodor-Heuss-Straße, vorbei am Hauptbahnhof und wieder zum Cannstatter Wasen.

STAND
AUTOR/IN