STAND

Der CDU-Politiker Frank Nopper hat die Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart gewonnen. Die Zweit- und Drittplatzierten haben ihm gratuliert. Alles Wichtige hier im Live-Ticker.

Wir beenden den Live-Ticker

23:30 Uhr

Wir beenden unseren Liveticker zur Oberbürgermeisterwahl 2020 in Stuttgart. Vielen Dank fürs dabei sein!

Netzreaktionen auf die OB-Wahl in Stuttgart

23:25 Uhr

Die einen freuen sich über den künftigen Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) in Stuttgart, die anderen frustriert das Wahlergebnis. Wir haben Twitter-Reaktionen gesammelt.

Freude und Frust Das sind die Netzreaktionen auf die OB-Wahl in Stuttgart

Die Entscheidung ist gefallen: Frank Nopper (CDU) ist der neue Oberbürgermeister von Stuttgart. Die Reaktionen darauf in den sozialen Netzwerken sind geteilt - die einen feiern, die anderen sind frustriert.  mehr...

So war die Antrittsrede von Frank Nopper im Stuttgarter Rathaus

23:15 Uhr

Wissenschaftler: Nopper wird es nicht leicht haben

22 Uhr

Auf den neuen Stuttgarter Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) kommen harte Verhandlungen im Gemeinderat zu. "Er wird es nicht leicht haben", sagte Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider von der Uni Hohenheim am Sonntagabend. Auch im zweiten Wahlgang habe Nopper nur knapp mehr als 40 Prozent der Stimmen und damit nicht die absolute Mehrheit erhalten. "Das ist kein fulminantes Wahlergebnis." Zudem dominieren die Grünen mit 16 Sitzen den Gemeinderat.

Nopper nach seiner Wahl: "Stuttgart muss mehr leuchten"

21:56 Uhr

Im SWR-Interview sagte Frank Nopper am Abend kurz nach seiner Wahl: "Stuttgart muss wieder mehr leuchten" und das gelinge unter anderem mit einer laufen Wirtschaft und klimafreundlichen Konzepten.

Video herunterladen (5,9 MB | MP4)

Ergebnis, Reaktionen und Analyse aus dem SWR-Livestream

21:20 Uhr

SWR-Moderatorin Diana Hörger und SWR-Experte Axel Graser haben den Wahlabend im SWR-Livestream begleitet. Hier gibts ihre Analyse nochmal zum Nachschauen.

Wahl in Stuttgart: Nopper zum Oberbürgermeister gewähltStuttgarts neuer Oberbürgermeister heißt Frank Nopper (CDU). Doch was bedeutet dieser Wahlausgang und wie geht es politisch in der Landeshauptstadt weiter?Posted by SWR Aktuell on Sunday, November 29, 2020

Wahlsieger Nopper will Brückenbauer sein

20:40 Uhr

In einem ersten Statement im Rathaus kündigte Wahlsieger Frank Nopper an, er wolle das "Vertrauen aller gewinnen", auch das derjenigen, für die er nicht erste Wahl gewesen sei. Er sprach von einem weitgehend fairen Wahlkampf und kündigte an, ein "Oberbürgermeister für alle" sein zu wollen. Stuttgart, seine Geburts- und Heimatstadt, liebe er heiß und innig, sagte er weiter. Sein Ziel sei ein "Wir sind Stuttgart-Gefühl".

Bürgermeister Mayer: ruhige Wahl ohne Zwischenfälle

20:25 Uhr

Der erste Bürgermeister der Stadt Stuttgart Fabian Mayer (CDU) sprach von einem "ruhigen, routinierten und störungsfreien Wahlgang". Es habe keine Zwischenfälle gegeben.

Der zweite Teil des Livestreams hat begonnen

20:15 Uhr

Wie reagiert Frank Nopper (CDU) auf seinen Wahlsieg? Im zweiten Teil des SWR-Livestreams interviewen wir den Sieger der heutigen Oberbürgermeisterwahl.

Frank Nopper hat die Wahl gewonnen

20:10 Uhr

OB-Wahl in der Landeshauptstadt CDU-Politiker Frank Nopper neuer Oberbürgermeister in Stuttgart

Bei der OB-Wahl in Stuttgart hat Frank Nopper (CDU) gewonnen: Er wurde mit 42,3 Prozent der abgegebenen Stimmen zum neuen Oberbürgermeister in der Landeshauptstadt gewählt - aber es gibt noch einen Gewinner.  mehr...

Das vorläufiges amtliches Endergebnis ist da

20 Uhr

Frank Nopper (CDU) gewinnt mit 42,3 Prozent die Oberbürgermeisterwahl. Marian Schreier (parteiunabhängig) landet mit 36,9 Prozent auf Platz zwei.

Rockenbauch und Schreier haben Nopper gratuliert

19:50 Uhr

Die Zweit- und Drittplatzierten Marian Schreier (parteiunabhängig) und Hannes Rockenbauch haben Frank Nopper zum Sieg der Oberbürgermeisterwahl gratuliert und damit ihre Niederlagen eingestanden. Das bestätigten die beiden Kandidaten dem SWR.

Nopper spricht von "Stunde des Aufbruchs"

19:45 Uhr

Nach Auszählung fast aller Wahllokale sieht sich Frank Nopper (CDU) als Wahlsieger. Er sprach von einer "Stunde des Aufbruchs in ein Stuttgart, das nicht länger unter seinen Möglichkeiten bleibt".

"Stuttgart soll wieder mehr leuchten in der Region, in Deutschland und in Europa"

Frank Nopper (CDU)

Im Stuttgarter Rathaus wolle er partei- und fraktionsübergreifend regieren, kündigte der amtierende Oberbürgermeister von Backnang (Rems-Murr-Kreis) an.

517 von 545 Wahlbezirken sind ausgezählt

19:25 Uhr

Noch immer sind rund 3.200 Ehrenamtliche dabei, die Stimmen für die OB-Wahl in Stuttgart auszuzählen - alles mit Corona-Abstand und Hygienekonzept. Inzwischen sind weit über 500 Wahlbezirke geschafft.

Im Wahlamt in Stuttgart werden noch die Stimmen ausgezählt. Insgesamt helfen bei der OB-Wahl in Stuttgart rund 3.200 Ehrenamtliche. (Foto: SWR, Verena Neuhausen)
Im Wahlamt in Stuttgart werden noch die Stimmen ausgezählt. Insgesamt helfen bei der OB-Wahl in Stuttgart rund 3.200 Ehrenamtliche. Verena Neuhausen

Schreier will weiteren Verlauf des Wahlabends abwarten

19:05 Uhr

Marian Schreier (parteiunabhängig) freut sich über sein Ergebnis, das er bislang an diesem Wahltag in Stuttgart eingefahren hat. "Ich fühle mich sehr gut und freue mich, dass mich so viele Menschen gewählt haben", so Schreier im SWR-Livestream. Aktuell liegt er bei knapp 37 Prozent. Auf die Frage, ob es für ihn noch zu Platz eins reichen könnte, dazu sagte Schreier im SWR-Livestream: "Man muss den weiteren Verlauf des Abends abwarten."

Marian Schreier (parteiunabhängig) liegt bei der OB-Wahl in Stuttgart aktuell auf Platz zwei. (Foto: SWR)
Marian Schreier (parteiunabhängig) liegt bei der OB-Wahl in Stuttgart aktuell auf Platz zwei.

Rockenbauch scheint draußen - sieht sich aber bestätigt

18:47 Uhr

Es läuft auf einen Zweikampf zwischen dem CDU-Kandidaten Frank Nopper und dem parteiunabhängig angetretenen Marian Schreier heraus, wobei Nopper derzeit mit rund fünf Prozentpunkten stabil vorne liegt. Hannes Rockenbauch (SÖS) scheint damit aus dem Rennen zu sein. Trotzdem sieht er sich durch die Wahl bestätigt. Im SWR-Livestream sagte er, dass er sich über jede Stimme freue und ihn bei seiner weiteren Arbeit als Stadtrat bestätige.

Hannes Rockenbauch (SÖS) ist von seinem voraussichtlichen dritten Platz bei der OB-Wahl in Stuttgart nicht enttäuscht. (Foto: SWR)
Hannes Rockenbauch (SÖS) ist von seinem voraussichtlichen dritten Platz bei der OB-Wahl in Stuttgart nicht enttäuscht. "Für mich sind 17 Prozent ein starkes Zeichen."

Über die Hälfte der Wahlbezirke in Stuttgart sind ausgezählt

18:45 Uhr

Die Hälfte der Wahlbezirke zur OB-Wahl in Stuttgart sind ausgezählt. Insgesamt müssen die Stimmen aus 545 Wahlbezirken erfasst werden. Die Stadt rechnet mit einem vorläufigen amtlichen Endergebnis gegen 20:30 Uhr.

Erste Zahlen sehen Nopper vorne

18:34 Uhr

Die ersten gut 100 Wahlbezirke sind ausgezählt: Frank Nopper (CDU) liegt mit gut 43 Prozent vorne, es folgt Marian Schreier (parteiunabhängig) mit gut 37 Prozent, Hannes Rockenbauch (SÖS) liegt mit rund 16 Prozent auf Platz drei.

Jetzt beginnt der Livestream

18:25 Uhr

Das Rennen ums Rathaus ist entschieden Nach der OB-Wahl in Stuttgart: Ergebnis, Reaktion und Analyse

Am Sonntag wurde in Stuttgart ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Ergebnisse haben SWR-Moderatorin Diana Hörger und SWR-Experte Axel Graser am Wahlabend zusammengefasst.  mehr...

Was haben Wahlhelfer und Tatort-Kommissare gemeinsam?

18:10 Uhr

Tweet mit Augenzwinkern: Auch der Stuttgarter Stadtsprecher Sven Matis ist gespannt, wer sein neuer Chef im Stuttgarter Rathaus wird.

Spannung am 1. Advent: In #Stuttgart ermitteln 3.200 Ehrenamtliche, wer es wird. Im #Tatort ermitteln hauptamtliche Kommissare, wer es war. #OBWahlStuttgart

Die Auszählung beginnt

18:01 Uhr

Rien ne va plus - nichts geht mehr. Die Wahllokale sind geschlossen. Jetzt beginnt die Auszählung. Bereits in einer halben Stunde rechnet die Stadtverwaltung mit ersten Zwischenergebnissen. Immer aktuell zusammengefasst hier im Ticker.

SWR-Livestream beginnt in einer Stunde

17:25 Uhr

In einer Stunde wird es spannend. Dann berichten wir im Livestream über erste Ergebnisse der Auszählung. Außerdem gibt es erste Reaktionen und Analysen.

Humorvoller Aufruf zum Wahlendspurt

17:20 Uhr

Im Kurznachrichtendienst Twitter werden vom "Kehrwochenblog" alle, die heute in Stuttgart noch nicht wählen waren, dazu aufgerufen, sich vom gemütlichen Sofa zu erheben und noch bis 18 Uhr ihre Stimme abzugeben.

So, liebe #Studierende, es wäre jetzt mal an der Zeit, aufzustehen und wählen zu gehen. Ist schon 5 durch. #OBWahlStuttgart2020 #obwahlstuttgart #stuttgart #wahl #aufstehen @stuttgarttweets https://t.co/aoQM7xyPjp

Keine Wahlparty im Rathaus

17:00 Uhr

In einer Stunde schließen die Wahllokale. Dann beginnt die Auszählung der Stimmen. Eine Wahlparty wird es aufgrund der Pandemie nicht geben. Nachdem das vorläufige amtliche Endergebnis vorliegt, wird der bisherige Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) sowie die Gewinnerin oder der Gewinner der heutigen Wahl in einer Internetübertragung ein Statement abgeben. Dieses sendet der SWR hier im Livestream.

Niedrigere Wahlbeteiligung als 2012 erwartet

16:30 Uhr

Das Statistische Amt rechnet (Stand: 16 Uhr) mit einer eher geringeren Wahlbeteiligung. Sollte sich der bisherige Trend fortsetzen, würde diese bei 44,1 Prozent liegen. Das wäre niedriger als im ersten Wahlgang und auch geringer als beim zweiten Wahlgang 2012.

Trend zur Wahlbeteiligung scheint sich zu verfestigen.

Stadtverwaltung: Wahl verläuft bislang ruhig

16:20 Uhr

In den 261 Wahllokalen hat es bislang keine nennenswerte Zwischenfälle gegeben, sagte ein Stadtsprecher auf SWR-Nachfrage. Die Coronaregeln würden eingehalten. Beim ersten Wahlgang vor drei Wochen hatte es Probleme mit selbst ernannten Wahlbeobachtern gegeben, die keine Maske tragen wollten.

Amtsantritt des künftigen OB noch unklar

15:10 Uhr

Die Amtszeit von Fritz Kuhn (Grüne) als Stuttgarter OB endet am 6. Januar 2021. Ob sein Nachfolger direkt am Folgetag anfangen wird, ist noch unklar. Denn Wahlanfechtungen oder Überprüfungen könnten den Amtsantritt verzögern.
Dazu kommt, dass sowohl CDU-Kandidat Frank Nopper wie auch der ohne Parteiunterstützung antretende Marian Schreier noch an der Spitze der Stadtverwaltungen von Backnang (Rems-Murr-Kreis) beziehungsweise Tengen (Kreis Konstanz) stehen. Auch hier gibt es Fristen einzuhalten und möglicherweise Verzögerungen.

Jan Böhmermann zur OB-Wahl in Stuttgart

14:18 Uhr

Die Stuttgarter Oberbürgermeister-Wahl wird auch überregional mit Spannung verfolgt. Der Satiriker Jan Böhmermann twitterte: "Wenn heute ein 30jähriger zum Oberbürgermeister von Stuttgart gewählt wird, falle ich in Ohnmacht!". Gemeint ist der parteiunabhängige Kandidat Marian Schreier, der im ersten Wahlgang mit 15 Prozent der Stimmen überraschend den dritten Platz belegt hatte.

Wenn heute ein 30jähriger zum Oberbürgermeister von Stuttgart gewählt wird, F A L L E I C H I N O H N M A C H T !

Rockenbauch ruft zum Wählen auf

13:14 Uhr

Oberbürgermeister-Kandidat Hannes Rockenbauch (SÖS) hat seine Stimme heute schon im Wahllokal abgegeben. Auf Twitter ruft er die Bürger auf, wählen zu gehen. Einer Umfrage der Universität Hohenheim zufolge kann Rockenbauch mit 17 bis 23 Prozent der Wählerstimmen rechnen.

Es ist vollbracht. Geht wählen! Echt grün und wirklich sozial. #OBWahlStuttgart #JETZThandeln https://t.co/5mFmEwNqKz

Live-Stream am Abend

12:42 Uhr

Wer wird neuer Oberbürgermeister oder neue Oberbürgermeisterin in Stuttgart? Der SWR berichtet heute Abend ab 18:25 Uhr im Livestream.

Das Rennen ums Rathaus ist entschieden Nach der OB-Wahl in Stuttgart: Ergebnis, Reaktion und Analyse

Am Sonntag wurde in Stuttgart ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Ergebnisse haben SWR-Moderatorin Diana Hörger und SWR-Experte Axel Graser am Wahlabend zusammengefasst.  mehr...

Etwas niedrigere Wahlbeteiligung absehbar

12:38 Uhr

Im zweiten Anlauf der Abstimmung deutet sich eine etwas niedrigere Wahlbeteiligung an als bei der ersten Wahl vor drei Wochen. "In den Wahllokalen ist es noch recht ruhig", twitterte Stadtsprecher Sven Matis am Sonntagmittag. Das Statistische Amt habe die Beteiligung bis 12 Uhr erhoben. Setze sich der Trend fort, gehe es von einer Wahlbeteiligung von 44,5 Prozent aus. Das wären 4,5 Punkte weniger als bei der OB-Wahl Anfang November.

Update zur OB-Wahl in @stuttgart_stadt In den Wahllokalen ist es weiterhin ruhig. Das Statistische Amt hat die Beteiligung bis 12 Uhr erhoben. Sollte sich der Trend bis 18 Uhr fortsetzen, rechnet es mit einer Beteiligung von 44,3%. #OBWahlStuttgart https://t.co/KnHDcQBuRt

Die Wahl hat begonnen

12:28 Uhr

Bei kühlen Temperaturen und unter scharfen Corona-Auflagen sind die Wahllokale seit acht Uhr früh geöffnet. Rund 450.000 Stuttgarterinnen und Stuttgarter sind aufgerufen bis 18 Uhr ihre Stimme abzugeben. Nach Angaben der Stadt haben bereits 115.000 Menschen per Briefwahl gewählt. Gegen 20:30 Uhr soll laut Stuttgarter Stadtverwaltung das vorläufige amtliche Endergebnis vorliegen.

Ein Wähler gibt seine Stimme für die Wahl des Stuttgarter Oberbürgermeisters ab. (Foto: SWR)
Ein Wähler gibt seine Stimme für die Wahl des Stuttgarter Oberbürgermeisters ab.

Wir eröffnen den Live-Ticker

12 Uhr

Herzlich Willkommen auf unserem Ticker zur Stuttgarter Oberbürgermeister-Wahl. Alle Entwicklungen lesen Sie hier.

59-Jähriger bisher Rathauschef in Backnang Stuttgarts neuer Oberbürgermeister: Dafür steht Frank Nopper

Frank Nopper (CDU) heißt der neue Oberbürgermeister von Stuttgart. Der 59-Jährige kehrt zurück zu seinen Wurzeln - und will in der Landeshauptstadt vieles verändern.  mehr...

Das Rennen ums Rathaus ist entschieden Nach der OB-Wahl in Stuttgart: Ergebnis, Reaktion und Analyse

Am Sonntag wurde in Stuttgart ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Ergebnisse haben SWR-Moderatorin Diana Hörger und SWR-Experte Axel Graser am Wahlabend zusammengefasst.  mehr...

Portraits, Diskussionen und Hintergründe Die Stuttgarter OB-Wahl im Überblick

Am 8. November wählt Stuttgart einen neuen Rathauschef. Wer sind die Kandidatinnen und Kandidaten? Wer steht für welche Politik? Wie kann ich mir selbst einen Überblick machen? Warum tritt OB Kuhn nicht nochmals an? Hier sind die Antworten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN