Ein Lastwagen ist bei bei Herrenberg in einer Kurve von der Fahrbahn ab gekommen und umgekippt. Der Fahrer wurde leicht verletzt. (Foto: SDMG / Dettenmeyer)

Vom Gegenverkehr geblendet

Lastwagen stürzt Böschung bei Herrenberg hinab

STAND

Bei einem Unfall bei Herrenberg ist am Dienstagmorgen ein Sattelschlepper von der Straße abgekommen. Die Polizei geht von einem hohen Schaden aus. Die Strecke ist gesperrt.

Am Dienstagmorgen kurz nach 5 Uhr auf der früheren B28 zwischen Herrenberg und Oberjettingen (Kreis Böblingen) ist ein Lastwagen-Gespann von der Straße abgekommen. Der Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Er gab an, in einer Linkskurve vom Gegenverkehr geblendet worden zu sein, so die Polizei. Er sei von der Fahrbahn abgekommen und eine etwa einen Meter hohe Böschung hinab gestürzt. Sattelschlepper und Anhänger kippten dabei um und blieben auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Schaden von fast 100.000 Euro

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 95.000 Euro, den möglichen Schaden an der Ladung noch nicht eingerechnet. Die Bergung des Lastwagens dauerte am Morgen noch an, die Straße ist derzeit gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Wie lange die Aufräumarbeiten dauern werden, ist aktuell noch unklar.

STAND
AUTOR/IN
SWR