Stuttgart

Klimaaktivisten blockieren Straße vor Stuttgarter Hauptbahnhof

STAND

Klimaaktivisten der "Letzten Generation" haben am Dienstagmorgen erneut in der Stuttgarter Innenstadt demonstriert. Mitten im Berufsverkehr hatten sich die Klima-Aktivisten ganz in schwarz gekleidet auf drei Fahrstreifen am Arnulf-Klett-Platz in der Nähe des Stuttgarter Hauptbahnhofs gesetzt. Einer der Aktivisten hatte sich mit Sekundenkleber auf die Fahrbahn geklebt und musste losgelöst werden. Ein weiterer Demonstrant wurde von der Polizei weggetragen, ein Dritter verließ die Fahrbahn freiwillig. Insgesamt dauerte die Blockade länger als anderthalb Stunden. Rund um den Hauptbahnhof sei es zu Verkehrsstörungen gekommen, so ein Polizeisprecher. Gegen die Klimaaktivisten werde jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

STAND
AUTOR/IN