STAND

Es geht um vier Prozent mehr Geld für die Beschäftigten - in der Tarifrunde für das Kfz-Handwerk ruft die IG Metall am Dienstag wieder zu Warnstreiks auf. Die größte Kundgebung ist in Stuttgart-Feuerbach geplant. Hier hat die Gewerkschaft unter anderem die Belegschaft des Audi Zentrums und die Beschäftigten von Volkswagen Automobile Stuttgart und des Mercedes-Benz Forums zum Warnstreik aufgerufen. In der Tarifrunde für das Kfz-Handwerk fordert die IG Metall unter anderem vier Prozent mehr Geld für zwölf Monate. Auch soll es nach dem Willen der Gewerkschaft um die Möglichkeit gehen, zwischen mehr Geld und mehr freier Zeit zu wählen. Für Mittwoch kündigte die IG Metall Aktionen am Standort Böblingen an.

STAND
AUTOR/IN