Weihnachtsmarkt Stuttgart abgesagt

STAND
Marktbeschicker auf dem abgesagten Weihnachtsmarkt Stuttgart (Foto: SWR)
Karl-Heinz Regele aus Stuttgart hatte drei Tage lang seinen Stand aufgebaut. Nun muss er die Ware einsammeln und ein weiteres Jahr einlagern. Vergangenes Jahr war es ihm nämlich ähnlich ergangen.
Daniel Strohbach von den Fildern war am Morgen nach der Absage noch entsetzt von dem Aus. Er hätte sich eine frühere Absage gewünscht - dann hätte er sich darauf einstellen können.
Roberto Facchini aus dem Raum Erlangen und ein Mitarbeiter verpackten ihre Lammfell-Schuhe wieder in Tüten. Die Absage trifft den Franken hart. Fabian Ziehe
Es ist ein trauriges Bild - passend zum Morgen nach der Hiobsbotschaft: Der Weihnachtsmarkt in Stuttgart ist abgesagt, viele Marktbeschicker sind noch in Schockstarre. Fabian Ziehe
Am Mittwoch sollte es hier weihnachtlich starten - jetzt ist der Weihnachtsmarkt abgesagt. Fabian Ziehe
Am Morgen nach der Absage des Stuttgarter Weihnachtsmarktes wirkt die Szenerie skurril: Alles wäre bereit zum Öffnen, die ganze Vorbereitung ist nun allerdings vergebens. Fabian Ziehe
Zwischen diesen Buden werden keine Weihnachtsmarkt-Besucher schlendern. Fabian Ziehe
Die Besucher des Stuttgarter Weihnachtsmarktes müssen auf allerlei Leckereien und Glühwein nun ein weiteres Jahr verzichten. Fabian Ziehe
Eigentlich war alles vorbereitet - dann kam knapp zwei Tage vor der Eröffnung die Hiobsbotschaft aus dem Stuttgarter Rathaus: Der Weihnachtsmarkt darf nicht stattfinden. Fabian Ziehe
Auch die lebende Krippe gegenüber der Markthalle muss nun wieder abgebaut werden. Fabian Ziehe
Die Marktbeschicker hatten sich schon auf die Hygiene-Auflagen eingestellt. Gekaufte Leckerein hätten nicht auf dem Markt verzehrt werden dürfen. Für Glühwein- und Essensstände hätte 2G plus gegolten. Fabian Ziehe
Alles war vorbereitet - mit Maskenpflicht auf dem ganzen Markt und 2G plus-Regelung an den Gastro-Ständen sollte der Weihnachtsmarkt starten. Fabian Ziehe
Grün und Glanz allerorten - erfreuen kann sich dieses Jahr keiner daran.
Am Morgen nach der Absage des Stuttgarter Weihnachtsmarktes wirkt die Szenerie wie hier auf dem Schillerplatz skurril: Alles wäre bereit zum öffnen, erste Schausteller bauen aber schon wieder ab.
Schon am frühen Morgen waren die ersten Marktbeschicker wieder am Abbauen.
STAND
AUTOR/IN