STAND

In Holzgerlingen (Kreis Böblingen) gab es am Samstag eine Massenimpfung mit 5.000 Astrazeneca-Impfdosen. Dabei kam das Team in der Stadthalle schneller voran als gedacht.

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Um 7 Uhr morgens hat die größte Einzelimpfaktion des Landes in der Stadthalle von Holzgerlingen begonnen. Nach acht Stunden war bereits über die Hälfte der 5.000 Dosen verimpft. "Eigentlich waren 3 Minuten für jeden Impfling angesetzt, vom Eintritt in die Halle bis zum Ausgang in den Wartebereich", so Valerie Nußbaum, die Sprecherin der Stadt Holzgerlingen, "doch wir benötigen nur 2 Minuten und 40 Sekunden".

Über 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, um 5.000 Impfdosen zu verimpfen. Das Organisationsteam setzte dabei auf digitale Lösungen der Holzgerlinger Firma Merkando. Impflinge erhielten ihren Impfnachweis auch in digitaler Form.

Kritik an bisheriger Impfpraxis

"Die Aktion haben wir ins Leben gerufen, weil die deutsche Bürokratie völlig ausufert", kritisierte Mitorganisator Alexander Failenschmid gegenüber dem SWR. "Wir müssen inzwischen in Kreisimpfzentren und Arztpraxen Dinge ausfüllen, die kein Mensch mehr später braucht und die man digitalisieren kann", so Failenschmid mit Blick auf die bisherige Impfpraxis und das aktuelle Fehlen digitaler Impfnachweise.

Bereits am Mittwoch waren schon alle Termine ausgebucht, denn die Nachfrage nach dem Impfstoff ist groß. Anmelden konnten sich zunächst Menschen aus Holzgerlingen, Altdorf und Hildrizhausen (alle Kreis Böblingen) sowie Patientinnen und Patienten, die dort ihre Hausarztpraxis oder ihren Arbeitsplatz haben. Später wurde der Personenkreis auf das gesamte Gebiet des Landkreises erweitert.

Impfmarathon Holzgerlingen (Foto: SWR)
Großer Andrang am Samstag in Holzgerlingen

Impfen bis in die frühen Morgenstunden

Die Stadtverwaltung Holzgerlingen und die Organisatoren rechneten damit, dass die Massenimpfung bis in die frühen Morgenstunden des Pfingstsonntags dauern wird. Als Letzter in der Reihe wollte sich Bürgermeister Ioannis Delakos (parteilos) impfen lassen. Die Zweitimpfung soll Mitte Juli ebenfalls in der Stadthalle stattfinden. 5.000 Impfdosen an einem Tag, das entspräche der maximalen Kapazität des Böblinger Kreisimpfzentrums in einer Woche, heißt es bei der Stadtverwaltung.

Gespritzt wird nur Astrazeneca

Lediglich der Impfstoff von Astrazeneca wird verimpft, andere Impfstoffe stehen nicht zur Verfügung. Fünf Hausarztpraxen haben in Zusammenarbeit mit dem Apotheker Björn Schittenhelm, der bereits die Schnelltestzentren im Kreis Böblingen initiiert und vor Weihnachten eines in Holzgerlingen betrieben hatte, die Impfdosen organisiert. Durch den Aufbau von Impfkabinen in der Halle können mehrere Menschen gleichzeitig geimpft werden. Vor der Impfung ist kein Corona-Schnelltest notwendig.

Vorbildfunktion nutzen

Am 1. Juni soll es ein vom Landkreis Böblingen initiiertes Treffen der Kommunen geben, um Erfahrungen zum Impfen auszutauschen. Themen wie die Software zur Terminvergabe, die räumlichen Voraussetzungen sowie organisatorische Abläufe sollen besprochen werden. "Aktionen, wie sie hier in Holzgerlingen auf die Beine gestellt wurden, sind es wert, auf ihre Anwendbarkeit auch andernorts geprüft zu werden", sagt Landrat Roland Bernhard (parteilos). "Dort, wo Kooperationen zwischen Ärzteschaft und kommunaler Seite gewünscht und geplant werden, kann dieses Modell ganz oder in Teilen angewandt werden, - und so erreicht werden, dass Praxen die maximal möglichen Impfstofflieferungen abrufen und auch verimpfen können."

Baden-Württemberg

Suche nach einem Corona-Impftermin Plattform soll Impfwillige mit Arztpraxen in Baden-Württemberg zusammenbringen

Die Ärzteorganisation Mediverbund bietet eine Internet-Plattform an, über die Impftermine gesteuert werden. Arztpraxen in BW sollen so entlastet werden.  mehr...

Stuttgart, Mainz, Berlin

COVID-19: Impfungen im Südwesten Corona-Impfen: Aktuelle Zahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird seit Ende Dezember gegen das Coronavirus geimpft. Hier finden Sie die aktuellen Impfzahlen.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: 231 Neuinfektionen - R-Wert bei 1,21

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN