Feuerwehrleute retten einen Hund aus dem Riedsee. (Foto: Feuerwehr Stuttgart)

Feuerwehr rückt mit Spezialkleidung an

Hund bricht in Stuttgarter Riedsee ein und rettet sich auf kleine Insel

Stand
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker, SWR  (Foto: SWR, SWR/Tim Benscheid)

Der vereiste Riedsee in Stuttgart ist am Sonntag einem Hund zum Verhängnis geworden - er ist auf dem See eingebrochen. Feuerwehrleute mussten ihn bergen.

Ein Hund ist am Sonntag in Stuttgart-Möhringen von Feuerwehrleuten aus dem Riedsee gerettet worden. Er war auf der dünnen Eisfläche eingebrochen. Augenzeugen riefen daraufhin die Feuerwehr.

Hund sollte die Strecke nochmal zurücklegen

Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte es der Hund inzwischen von allein auf eine kleine Insel im Riedsee geschafft. Die Hundehalter riefen ihm laut Feuerwehr mehrfach zu, er solle wieder zu ihnen kommen. Ein Augenzeuge berichtete dem SWR, sie hätten "Come back" gerufen, als er bereits auf der Insel und damit vorübergehend in Sicherheit war.

Feuerwehr trägt Hund durch den eiskalten Riedsee

Die Feuerwehr berichtet, das Tier habe den Rückweg aber nicht aus eigener Kraft geschafft. Deshalb gingen Feuerwehrleute mit spezieller Kleidung durch das kalte Wasser, holten den Hund und trugen ihn zurück an Land. Dort übergaben sie das Tier den Hundehaltern.

Mehr über Tiere in der Region Stuttgart

Stuttgart

Stuttgarter Zoo Kot in Würfelform: Nacktnasenwombats neu in der Wilhelma

Im Sommer wurde in der Stuttgarter Wilhelma die "Terra Australis" eröffnet. Nun sollen immer mehr tierische Vertreter aus Australien in dem Zoo eine Heimat finden - etwa Wendy und Windemere.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Stuttgart

Vom Aussterben bedroht Stuttgarter Wilhelma beteiligt sich an Welt-Nashorntag

Der Zoologisch-Botanische Garten Wilhelma in Stuttgart ist als Artenschutzorganisation aktiv. Am Welt-Nashorn-Tag am Donnerstag wird über die Tiere informiert.

Stuttgart

Tierbaby noch ohne Namen Unerwartet Nachwuchs bei Schneeleoparden in Wilhelma Stuttgart

Durch das Gehege der Schneeleoparden in der Stuttgarter Wilhelma tapst seit kurzen ein kleines flauschiges Fellknäuel. Die Geburt des Leoparden-Jungtiers war für den Zoo eine Überraschung.