STAND

Das Coronavirus hat das Leben auf den Kopf gestellt - auch die Urlaubspläne. Statt Fernreise ist Urlaub daheim angesagt. Auch hier gibt es schöne Dinge zu erleben. Etwa eine Flusskreuzfahrt mit dem Neckar-Käpt'n.

Das Schiff MS Wilhelma fährt auf dem Neckar. (Foto: Pressestelle, Neckar-Käpt'n)
Unterwegs auf der MS Wilhelma mit dem Neckar-Käpt'n. Pressestelle Neckar-Käpt'n

Wasser, Wellen, Strand – das ist der Inbegriff von Urlaub. Und mitten in Stuttgart zu haben. Sogar eine kleine Kreuzfahrt ist möglich - mit der Flotte des Neckar-Käpt'n zum Beispiel. Die Schiffe haben einen neuen Besitzer und ein neues Konzept. Mit einem Floss und den grundrenovierten Schiffen werden nun besondere Gourmet-Highlights verbunden.

Ohne Online-Buchung geht nix

Wein und Gastro – das soll nun mindestens so wichtig sein, wie auf dem Wasser durch den Großraum Stuttgart zu gleiten. Seit dem 29. Mai dürfen die Ausflugsschiffe auf dem Neckar wieder fahren - mit kleinen Einschränkungen wegen Corona. Die Passagiere müssen ihre Tickets online buchen. Auf dem Schiff wird ihnen ein Sitzplatz zugewiesen. Und die zulässige Fahrgastzahl wurde beschränkt.

Unterwegs zwischen Heilbronn und Plochingen

Die Flotte des neuen Neckar-Kapitäns Jens Casper fährt sonntags bis zum 15.6. zwischen Stuttgart (Anleger Wilhelma) und Mühlhausen, ab dem 16.6. zwischen Stuttgart und Hessigheim. Neben Linienfahrten bietet das Unternehmen auch Erlebnisfahrten an.

STAND
AUTOR/IN