Schwimmen in Corona-Zeiten

Badefreuden im gemieteten Hallenbad Waldenbuch

STAND

Einmal ein ganzes Schwimmbad für sich allein haben: davon träumen in Corona-Zeiten viele. In Waldenbuch wird das für manche Familie Wirklichkeit. Dort kann man das Hallenbad mieten.

Video herunterladen (6 MB | MP4)

Ein leises Plätschern verrät, dass sich an diesem Morgen Menschen im Hallenbad Waldenbuch (Kreis Böblingen) aufhalten und dort schwimmen. Eigentlich hat das Hallenbad ja geschlossen - wegen Corona. Die Stadt Waldenbuch hatte aber die Idee, ihr Bad während der Osterferien an Familien zu vermieten. Natürlich nur, solange die Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 ist. Eine Idee, die gut ankam. Bis zum Ende der Ferien am Sonntag ist das Waldenbucher Hallenbad ausgebucht.

150 Euro Miete für 90 Minuten

Am Dienstagvormittag ist Familie Nierobisch in den Genuss des Hallenbads gekommen. Mutter Helga ist begeistert. "Wunderbar", schwärmt sie, "wie im Urlaub". Besonders gefreut hat sie sich "auf das Schwimmen, dass ich meine Mutter mitnehmen konnte und dass die Kinder rausgekommen sind von zuhause." 150 Euro hat Familie Nierobisch dafür bezahlt, dass sie anderthalb Stunden lang das Waldenbucher Hallenbad genießen konnte. Auch Tochter Sophie ist begeistert. "Ich find's toll, dass hier nicht soviele Leute sind. Da hat man Platz, was zu machen", sagt sie und plantscht fröhlich davon.

Heizung und Lüftungsanlage während Lockdown gedrosselt

375.000 Liter Frischwasser sind an diesem Morgen in dem 25 Meter langen Schwimmbecken, das für die Vermietung auf Badetemperatur geheizt wurde. Auch die Lüftungsanlage, die in den letzten Monaten nicht auf vollen Touren lief, um Betriebskosten zu sparen, sorgt jetzt wieder in Volllast für frische Luft. Für Betriebsleiter Roland Eckhardt ist es "ein tolles Gefühl", dass jetzt wieder Badegäste im Schwimmbad sind. Viel vorbereiten musste er nicht. "Da wir nie wussten, wann wir wieder öffnen dürfen, war das Bad eigentlich immer betriebsbereit", sagt er - und freut sich auf die nächsten Badegäste.

Region Stuttgart

Leben mit dem Virus - der Corona-Rückblick Wie sich die Corona-Pandemie auf die Region Stuttgart ausgewirkt hat

Die Corona-Pandemie hat das Leben verändert. Über die Maßnahmen, Folgen und Hintergründe in der Region Stuttgart haben wir auch hier in diesem Ticker berichtet. Nun beenden wir diesen Blog.  mehr...

Böblingen

1.500 Kinder nehmen an dem Versuch teil Schnelltests: Landkreis Böblingen kündigt Modellprojekt in Kitas an

Der Kreis Böblingen ist bundesweit bekannt durch sein Modellprojekt für flächendeckende Schnelltests - jetzt hat das Landratsamt ein Modellprojekt für Kitas angekündigt.  mehr...

Böblingen

Böblingen Spahn informiert sich über Böblinger Teststrategie

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich am Dienstagabend über das sogenannte "Böblinger Modell" informiert. Dabei geht es um eine Schnellteststrategie, die der Kreis seit Februar verfolgt. Inzwischen gibt es 100 Testzentren im Landkreis, die zuletzt 12.000 Personen pro Woche testeten. In Böblingen liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 77 und damit deutlich unter dem Landesdurchschnitt. Testen vermeide zwar keine Welle, sagte Spahn bei dem virtuellen Treffen, helfe aber, die Corona-Infektionen zu erkennen. Vorerst müssten Kontakte weiter beschränkt werden, danach könne testgestützt geöffnet werden, so Spahn weiter. Hier sei der Südwesten bundesweit ganz vorne. Insgesamt brauche es mehr Testmöglichkeiten, wie in Böblingen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN