STAND

Für viele Kommunen in Deutschland wie Weissach (Kreis Böblingen) stehen Millionen auf dem Spiel - sie haben ihr Geld bei der inzwischen insolventen Bremer Greensill Bank angelegt. Im Gegensatz zu Privatanlegern ist die öffentliche Hand nicht abgesichert. 16 Millionen Euro hat Weissach angelegt, um Negativzinsen zu vermeiden. Bundesweit haben rund 50 Kommunen geschätzt insgesamt rund eine halbe Milliarde Euro bei Greensill im Feuer. Die Interessen der betroffenen Kommunen in Baden-Württemberg soll der Bürgermeister von Weissach koordinieren, Daniel Töpfer (CDU), teilte die Gemeindeverwaltung am Dienstag mit. Wie es heißt, sollen alle geeigneten Rechtsmittel eingelegt und Schadensersatzansprüche geprüft werden. Die Geldanlage bei Greensill soll kommende Woche Thema einer öffentlichen Sitzung des Weissacher Gemeinderats sein.

STAND
AUTOR/IN