Familie Schulze aus Stuttgart baut Gemüse auf einem gemieteten Acker an. (Foto: SWR)

Gartenboom in Corona-Zeiten

Gemeinschaftsgärten in der Region Stuttgart

STAND

Der Traum vom eigenen Garten ist riesengroß. Die Pandemie hat den Wunsch noch verstärkt. Aber was tun, wenn man keinen eigenen Garten hat? Wir stellen Alternativen vor.

Urban Gardening auf dem Stadtacker bei den Wagenhallen Stuttgart

Der Stadtacker in Stuttgart-Nord ist eine grüne Oase auf einem ehemaligen Gelände der Bahn: Urban Gardening wie aus dem Bilderbuch. Ein Gemeinschaftsgarten, dessen Ende in Sicht ist, weil die Stadt dort bauen wird. Doch die Stimmung ist trotz allem voller Hoffnung und Zuversicht.

Das GartenKulturLabor

Der Gemeinschaftsgarten in Stuttgart-Botnang steht auf einer Fläche, die eigentlich Erweiterungsgebiet für den Friedhof ist. Weil der Platz gerade aber nicht gebraucht wird, haben die Menschen dort aus einer Brache einen Garten erschaffen, der ganz viel bietet. Soviel, dass sie dafür auch schon Preise gewonnen haben.

Familie Schulze und ihr Mietacker

Schon mal was von Mietäckern gehört? Sich einen Acker mieten zum Beispiel über "Meine Ernte" und sich dann fühlen wie ein Landwirt? Familie Schulze aus Stuttgart findet das großartig. Im fünften Jahr sind sie jetzt dabei.

Saison-Gemüse im Abo

Jeden Monat einen festen Betrag für das Gemüse bezahlen, das der Acker gerade hervorbringt: Das versteht man unter "Solidarische Landwirtschaft". Verbraucher teilen sich das Risiko mit Landwirten. Auch wenn eine Ernte schlecht ausfällt, verdient der Landwirt. Und wenn Verbraucher gerne mit auf den Acker gehen, können sie das tun.

Fast ein Unterrichtsfach: Gärtnern

Gärtnern heißt nicht nur Unkraut jäten und Hecken schneiden. Wer gärtnert, bekommt mit, wie das Wetter Kapriolen schlägt. Lernt, wie man wassersparend gießt und welches Gemüse wie schmeckt. Wichtige Dinge, die Schülerinnen und Schüler im Unterricht erfahren, wenn die "Ackerhelden" ihre selbstbepflanzten Hochbeete in den Schulhof stellen – für umsonst und draußen!

Das sollten Sie beachten! Hilfe für schwächelnde Rosen

Im Juli ist die Hauptzeit der Rosen vorbei. Dennoch lauern Probleme, gegen die man vorgehen sollte. Pilzkrankheiten können Rosen zusetzen, wie Echter und Falscher Mehltau und Sternrußtau.  mehr...

Tomatenpflege bei Nässe - das sollten Sie beachten

Nässe und Feuchtigkeit machen speziell Tomaten zu schaffen. Ein Problem: die Braunfäule. Was Sie tun können, weiß SWR4 Gartenexperte Volker Kugel.  mehr...

Gartenrezepte aus Bingen Das Menü von Hobbygärtner Marcus Quint

Als Begrüßungssnack stellt Hobbygärtner Marcus Quint Wassermelonensalat und Forellenmousse auf den Tisch, danach reicht er Ziegenkäse-Zucchini-Päckchen und als Dessert einen pfälzer Zwetschgenkuchen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN