Nach Pandemie fehlt Personal

Flughafen Stuttgart: Reisewelle durch BW-Sommerferien beginnt

STAND
AUTOR/IN
Thomas Fritzmann
Thomas Fritzmann ist seit Januar 2021 journalistischer Volontär beim SWR (Foto: SWR)

Gut 10.000 Flieger starten oder landen in den Sommerferien am Flughafen Stuttgart. Doch nach zwei Jahren Corona-Pandemie fehlt Personal. Darauf sollten sich Passagiere einstellen.

Am Stuttgarter Flughafen läuft mit dem Beginn der baden-württembergischen Sommerferien der Betrieb bislang weitgehend normal. Reisende hätten teilweise warten müssen, aber Warteschlangen hätten sich relativ zügig wieder abgebaut, teilte Flughafensprecherin Beate Schleicher dem SWR mit.

Fluggäste stehen in einem Terminal des Stuttgarter Flughafens. (Foto: SWR, SWR/Diana Hörger)
Fluggäste stehen in einem Terminal des Stuttgarter Flughafens. SWR/Diana Hörger

"Der Freitag wird sicherlich stärker als heute und auch der Sonntag - das ist der stärkste Tag des Wochenendes."

Am Sonntag sollen rund 250 Starts und Landungen stattfinden, oft mit großen Maschinen der Fluglinien. "Da wird das Terminal auch sicher richtig voll, wenn es Spitzen im Flugplan gibt".

Warnstreik am Flughafen Stuttgart abgewendet

In den vergangenen Tagen hatte ein Warnstreik-Aufruf der Gewerkschaft ver.di dafür gesorgt, dass es Befürchtungen über Störungen bei Lufthansa-Flügen von und nach Stuttgart gab. Doch nach einer Einigung der Gewerkschaft ver.di mit Arbeitgebervertretern drohen - anders als an anderen deutschen Flughäfen - zumindest in Stuttgart keine Warnstreiks des Lufthansa-Bodenpersonals mehr.

Flughafen Stuttgart erwartet großen Ansturm

Insgesamt geht die Betreibergesellschaft des Flughafens davon aus, dass nach zwei Jahren Corona dieses Jahr wieder besonders viele Menschen in den Sommerurlaub möchten. "Wir erwarten ein besonders hohes Reiseaufkommen", hieß es.

Doch in Stuttgart wie anderswo fehlt den Betreibern der Flughäfen als auch Fluggesellschaften nach der Pandemie nun Personal. "Nach diesen zwei Corona-Jahren ist unsere Personaldecke noch nicht so dick, wie sie vor Corona war", sagte Flughafen-Sprecherin Schleicher. Dieser Personalmangel hat sich in den vergangenen Wochen in der gesamten Branche abgezeichnet. Insbesondere die Lufthansa hatte tausende Flüge gestrichen.

Noch sind im Terminal 3 des Flughafens Stuttgart die Warteschlagen vor den Sicherheitskontrollen überschaubar. Zu Beginn der Ferien wird sich die Wartezeit wohl erhöhen. (Foto: SWR, Thomas Fritzmann)
Terminal 3 des Flughafens Stuttgart vor Beginn der baden-württembergischen Sommerferien (Archiv) Thomas Fritzmann

Tipp: Rechtzeitig am Flughafen sein

Fluggästen rät die Betreibergesellschaft des Flughafens zu Geduld und dazu, rechtzeitig anzureisen - mindestens zwei Stunden vor Abflug, so die Empfehlung. Da viele Airlines ihre Check-Ins aber frühestens zwei Stunden vor Abflug öffneten, sei es wiederum nicht sinnvoll, mehr als drei Stunden vorher am Flughafen einzutreffen.

Besser sei, gut vorbereitet anzureisen, empfiehlt der Flughafen Stuttgart. Insbesondere bei der Sicherheitskontrolle könnten Passagieren durch gute Vorbereitung Zeit sparen.

3 Tipps: Was tun, wenn der Koffer verloren geht?

Urlaubszeit ist Reisezeit. Aber was tun, wenn der Koffer verloren geht? Mit diesen Tipps bleiben Sie entspannt.  mehr...

Bundespolizei informiert: Darauf sollten Fluggäste achten

Shampoo, Bohrmaschinen und Wurfmesser dürfen nicht ins Handgepäck. Damit während des Reiseansturms zum Ferienstart möglichst wenig Staus an den Sicherheitskontrollen entstehen, hat die Bundespolizei einen Infostand am Stuttgarter Flughafen. In einer Glasvitrine liegen unterschiedliche Gegenstände, die im Handgepäck von Reisenden gefunden wurden.

Die Bundespolizei am Flughafen Stuttgart informiert Reisende, was ins Handgepäck rein darf und was nicht. Einige Funde der Beamten sind in einer Vitrine ausgestellt. (Foto: SWR, Thomas Fritzmann)
Die Bundespolizei am Flughafen Stuttgart informiert Reisende, was ins Handgepäck rein darf und was nicht. Einige Funde der Beamten sind in einer Vitrine ausgestellt. Thomas Fritzmann

Häufiger Grund für Verzögerungen bei der Handgepäckskontrolle sind Flüssigkeiten. Maximal ein Liter dürfen im Handgepäck mitgeführt werden. Dazu gehören auch Cremes, Haargel und Brotaufstriche. Die Flüssigkeiten müssen in einen durchsichtigen Plastikbeutel verpackt werden.

Auch Parfum muss durch die Handgepäck-Kontrolle

Außerdem dürfen die einzelnen Behältnisse nicht größer als 100 Milliliter sein. "Hier zählen die Angaben, die auf dem Behältern stehen. Und nicht, ob die Flasche bereits geöffnet ist oder nicht", sagt Bianca Castan von der Bundespolizei dem SWR.

"Da wird an der Kontrolle auch nicht verhandelt, wenn das Parfumflakon nur noch zur Hälfte gefüllt ist."

SWR-Angebot zur Lage an den Flughäfen

Für hunderttausende Fluggäste pro Tag droht der Sommerurlaub mit Chaos zu beginnen. Deshalb wertet der SWR täglich aktualisiert Verspätungsdaten von den acht wichtigsten Flughäfen für den Südwesten in Deutschland und der Schweiz aus. Die Daten geben einen Überblick auf das, was Fluggäste an ihrem Abflugflughafen und auf ihrer Reise erwartet.

Auch die Daten zu einzelnen Flugrouten sind einsehbar.

Mehr zum Flughafen Stuttgart

Stuttgart

Viele Urlauber unterwegs Sommerferien 2022: So voll wird es an Flughäfen, Bahnhöfen und auf Autobahnen in BW

Nach Baden-Württemberg fangen am Freitag auch die Sommerferien in Bayern an. Viele Menschen sind in den Urlaub unterwegs. Zwei Tage sind besonders betroffen.  mehr...

3 Tipps: Was tun, wenn der Koffer verloren geht?

Urlaubszeit ist Reisezeit. Aber was tun, wenn der Koffer verloren geht? Mit diesen Tipps bleiben Sie entspannt.  mehr...

Trainingsanlage für Flughafen-Feuerwehr Brandsimulationsanlage am Flughafen Stuttgart – Üben für den Ernstfall

Der Stuttgarter Flughafen hat den weltweit größten mobilen „Flugzeugbrandsimulator“, um bestens für den realen Katastrophenfall vorbereitet zu sein.  mehr...

Mehr zum SWR-Flughafenmonitor

Datenanalyse zu Flugverspätungen Sommerferien: So geht es an den Flughäfen zu

Die Sommerferien werden zum Stresstest für den Flugverkehr. Der SWR zeigt, an welchen Flughäfen besonders großes Chaos herrscht - regelmäßig aktualisiert.  mehr...