Der SWR war beim Test der neuen Anlage im Marsberg (NRW) dabei, als zum Test Triebwerke brannten. (Foto: SWR)

Weltweit modernste Trainingsanlage für Flughafen-Feuerwehr

Brände, Unfälle und Katastrophen am Flughafen Stuttgart: So trainiert die Feuerwehr jetzt dafür

STAND
AUTOR/IN

Der Stuttgarter Airport hat jetzt die weltweit modernste Trainingsanlage, um Katastrophen zu simulieren. Das war auch nötig, sonst hätte der Flughafen die Lizenz verlieren können.

Video herunterladen (2,2 MB | MP4)

Erst vor wenigen Tagen waren am Stuttgarter Flughafen Feuerwehr und Polizei in Alarmbereitschaft versetzt worden. Es stellte sich heraus, dass Chlorgas entstanden war, weil eine Putzkraft Chemiekalien falsch gemischt hatte. Zwei Menschen mussten nach dem Vorfall auf dem US-Airfield am Stuttgarter Flughafen ins Krankenhaus.

Stuttgarter Werksfeuerwehr soll sich auf brennende Flugzeuge vorbereiten

Künftig soll die Stuttgarter Flughafenfeuerwehr selbst bei dramatischeren Einsätzen noch besser gewappnet sein, beispielsweise im Fall von brennenden Passagierflugzeugen. Der Flughafen Stuttgart kaufte dazu eine Übungsanlage, die an diesem Dienstag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Es handelt sich dabei um acht Container, die so zusammengebaut werden, dass sie wie ein Verkehrsflugzeug in der Größe eines Airbus A320 oder einer Boeing 737 aussehen.

Der SWR war beim Test der neuen Anlage im Marsberg (NRW) dabei, als zum Test Triebwerke brannten. (Foto: SWR)
Der SWR war beim Test der neuen Anlage in Marsberg (NRW) dabei.

Die Feuerwehrleute sollen damit beispielsweise trainieren, wie sie bei Feuer in den Triebwerken vorgehen sollen oder wie man Passagierinnen und Passagiere sicher aus einem komplett brennenden, vollbesetzten Flugzeug bringt. Andreas Rudlof, der Leiter der Abteilung Brandschutz und Gefahrenabwehr am Flughafen Stuttgart, teilte dazu mit: "Mit der Brandsimulationsanlage können wir jetzt regelmäßig die realitätsnahe Bekämpfung echter Brände üben." Praktische Erfahrung mit echtem Feuer zu sammeln sei lehrreicher, als sich in vielen theoretischen Lehrgängen damit zu befassen.

Der SWR war beim Test der neuen Anlage im Marsberg (NRW) dabei, als zum Test Triebwerke brannten. (Foto: SWR)
Was tun, wenn`s brennt? Das sollen die Stuttgarter Feuerwehrleute jetzt besser trainieren können.

Die neu gekaufte Trainingsanlage ist nach eigenen Angaben die weltweit modernste für Flughafenfeuerwehren und kostet demnach rund zwei Millionen Euro.

Gemeinsames Projekt der Flughäfen Stuttgart, Bremen und Hannover

Der Flughafen Stuttgart teilt sich diese Kosten - genauso wie die Anlage selbst - mit den Flughäfen Bremen und Hannover. Denn da es sich um eine bewegliche Übungsanlage handelt, können und sollen auch die Werksfeuerwehren der anderen beiden Flughäfen damit für das Worst-Case-Szenario trainieren können. In Stuttgart ist die erste praktische Übung für Ende April geplant.

Die Brandschutzanlage besteht aus mehreren Containern.  (Foto: SWR, SWR / David Beck)
Die neue Anlage zur Übung von Katastrophen-Situationen kann aus mehreren Containern zusammengebaut werden. SWR / David Beck

Der Kauf war auch deswegen unumgänglich, weil der Flughafen bis jetzt keine eigene Trainingsmöglichkeit hatte. Stattdessen musste die Werksfeuerwehr zu Übungszwecken zum Frankfurter Flughafen fahren. Das ist jedoch nicht mehr möglich.

Keine Katastrophen-Übung, keine Flughafen-Lizenz

Gleichzeitig verlangen die Flughafen-Aufseher der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) regelmäßige Übungen der Werksfeuerwehren an solchen Anlagen. Andernfalls können Flughäfen die Lizenz dafür verlieren, weiter Passagierflugzeuge abzufertigen.

Mehr zum Thema:

Leinfelden-Echterdingen

Tarifkonflikt bei der Flugsicherheit Warnstreik am Flughafen Stuttgart: Erneut viele Flugausfälle und Verspätungen

Ab 3 Uhr am Dienstagmorgen war das Sicherheitspersonal wieder im Warnstreik. Den ganzen Tag über gab es erhebliche Behinderungen. 40 Flüge wurden annulliert.  mehr...

Leinfelden-Echterdingen

Laut Polizei keine Gefahr für Bevölkerung Zwei Verletzte bei Gefahrgutunfall auf US Army-Airfield beim Flughafen Stuttgart

Auf dem US Army-Airfield am Stuttgarter Flughafen ist es am Vormittag zu einem Betriebsunfall mit Gefahrgut gekommen. Zwei Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.  mehr...

Stuttgart

Airport bekräftigt Ziele trotz Pandemie-Einbruch Flughafen Stuttgart will Klimaneutralität und wieder mehr Passagiere

2021 war wegen der Pandemie kein gutes Jahr für den Stuttgarter Flughafen. Der Betreiber will 2022 wieder durchstarten und bekräftigt sein Ziel der Klimaneutralität bis 2040.  mehr...

Stuttgart

Inbetriebnahme nach rund drei Jahren Bauzeit Stadtbahn U6 fährt jetzt zum Stuttgarter Flughafen

Nach gut drei Jahren Bauzeit ist die Verlängerung der Stadtbahn U6 am Samstag feierlich eröffnet worden. Sie fährt nun von Gerlingen über die Stuttgarter Innenstadt bis zum Flughafen.  mehr...

Stuttgart

Senkrecht startender E-Jet Elektro-Jet-Anbieter Lilium will auch ab Stuttgart fliegen

Der Stuttgarter Flughafen soll Teil eines geplanten Streckennetzes des bayerischen Flugtaxi-Herstellers Lilium werden, so der Airport. Geflogen werden soll in siebensitzigen Elektro-Jets.  mehr...

STAND
AUTOR/IN