Notunterkunft für Geflüchtete in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle (Foto: SWR)

Geflüchtete aus der Ukraine

Unterkunft für Flüchtlinge in Stuttgart: Wie sind die Zustände in der Schleyerhalle jetzt?

STAND
AUTOR/IN
Philipp Pfäfflin
Bild von Philipp Pfäfflin (Foto: SWR, SWR - Foto: Alexander Kluge)

Taubenkot auf Betten, kaputte Duschen und kaum Privatsphäre - Flüchtlinge hatten auf Missstände in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle aufmerksam gemacht. Hat sich seitdem etwas verbessert?

Video herunterladen (14 MB | MP4)

Nach der Kritik an den Zuständen für ukrainische Geflüchtete in der Stuttgarter Schleyerhalle gibt es nun unterschiedliche Meinungen über die jetzige Situation. In der Notunterkunft habe sich in den vergangenen Wochen nahezu nichts verbessert, äußerte sich Igor Manzhos gegenüber dem SWR.

Der aus Charkiw in der Ostukraine geflüchtete 39-Jährige spricht von kaputten Waschmaschinen und einem Stromnetz, das zusammenbreche, wenn gleichzeitig Waschmaschinen und Trockner laufen würden. Er moniert, dass die Geflüchteten nach wie vor zum Duschen die Halle verlassen müssten und spricht von niedrigen Temperaturen und davon, dass Geflüchtete krank würden. Auch gebe es nach wie vor Probleme mit Tauben in der Unterbringung.

Am 20. September hatte der SWR zum ersten Mal über die Notunterkunft in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle berichtet.

Stuttgart

Krieg in der Ukraine Taubenkot und Ratten: Geflüchtete bemängeln Stuttgarter Notunterkunft

Geflüchtete aus der Ukraine haben sich über die schlechten Zustände in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart beklagt. Ein Sprecher der Stadt stellt Veränderung in Aussicht.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Wenig Privatsphäre: Mehr als 500 Personen in einer Halle

Die Stuttgarter Sozialbürgermeisterin Alexandra Sußmann (parteilos) hat sich am Donnerstag erneut ein Bild von der aktuellen Situation in der Notunterkunft in einer Nebenhalle der Hanns-Martin-Schleyer-Halle gemacht. Sie kommt zu einem anderem Schluss. "Der Großteil derjenigen in der Nebenhalle sind sehr zufrieden und vor allem auch sehr dankbar, dass sie hier leben können." Gleichwohl sei es eine belastende Situation für alle, insbesondere weil sie mit vielen Menschen auf engem Raum wohnen, räumt die Bürgermeisterin ein.

Igor Manzhos lebt mit seiner Familie seit fünf Monaten in Stuttgart, erklärt er dem SWR. Erst war er in einem Hotel, dann in einem Hostel untergebracht, nun seit längerer Zeit in der Notunterkunft neben der Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Die fehlende Privatsphäre in der Halle mit mehr als 500 Geflüchteten sei eines der Hauptprobleme, sagt er, aber auch dass es nicht genügend Warmwasser zum Duschen gebe. Auch die fehlende Perspektive belaste.

In Singen (Kreis Konstanz) sorgt die Suche nach einer weiteren Unterkunft für Geflüchtete für Protest:

Video herunterladen (13,4 MB | MP4)

Stadt Stuttgart: Geflüchtete sollen Perspektive bekommen

Die Stadtverwaltung versucht nach eigenen Angaben, möglichst gute Wohnbedingungen für alle zu schaffen. Es werde versucht, so gut es gehe, neue Kapazitäten zu schaffen. Auch wolle man denen, die besonders lange in der Gemeinschaftsunterkunft lebten, zuerst einen Umzug in eine Unterbringung mit mehr Privatsphäre ermöglichen. Einen Termin konnte die Sozialbürgermeisterin allerdings nicht nennen.

Alexandra Sußmann besucht Notunterkunft für Geflüchtete in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle (Foto: SWR)
Die Stuttgarter Sozialbürgermeisterin Alexandra Sußmann hat sich selbst ein Bild von der Unterkunft in der Nebenhalle der Hanns-Martin-Schleyer-Halle gemacht.

Mit Verweis auf die Privatsphäre der Geflüchteten durfte der SWR keine Aufnahmen in der Halle machen. Videos von Geflüchteten sollen zeigen, dass es nach wie vor auch Probleme mit Taubenkot gebe. Die Stadtverwaltung weist diese Vorwürfe zurück. Ein Kammerjäger sei vor Ort gewesen, von neuen Problemen mit Tieren sei nichts bekannt.

Geflüchtete aus der Ukraine

Stuttgart

Krieg in der Ukraine Taubenkot und Ratten: Geflüchtete bemängeln Stuttgarter Notunterkunft

Geflüchtete aus der Ukraine haben sich über die schlechten Zustände in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart beklagt. Ein Sprecher der Stadt stellt Veränderung in Aussicht.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Stuttgart

Krieg in der Ukraine Unterbringung von Flüchtlingen in der Region Stuttgart wirft Fragen auf

Die Erstaufnahmeeinrichtungen in der Region Stuttgart füllen sich. Aber wo es danach für Geflüchtete aus der Ukraine hingeht, darauf gibt es vielerorts noch keine Antworten.  mehr...

Ludwigburg

Belegte Turnhallen und Container Ludwigsburger Landrat Allgaier: "Wir können Geflüchtete nicht dauerhaft in Zelten unterbringen"

Die Zahl der Geflüchteten steigt und steigt. Dietmar Allgaier, Landrat im Kreis Ludwigsburg, appelliert an die Politik. Die Kapazitäten seien fast erschöpft. Ein Interview.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart