Das Polizeiauto war beim Abbiegen zu schnell. Der Schaden: 15.000 Euro.

Handfeste Auseinandersetzung

Vaihingen/Enz: Polizei muss Familienstreit schlichten

Stand

In Vaihingen/Enz (Kreis Ludwigsburg) ist am Wochenende eine Familie heftig aneinandergeraten. Und zwar so sehr, dass die Polizei mit mehreren Streifenwagen anrücken musste.

Eine 15-jährige Jugendliche und ihr gleichaltriger Freund sollen sich nach Polizeiangaben in ihrer Wohnung in Vaihingen/Enz (Kreis Ludwigsburg) gestritten haben. Dort lebt das Pärchen mit der Mutter der 15-Jährigen zusammen. Ein 29-jähriger Verwandter der Freundin, der sich auch in der Wohnung befand, soll daraufhin auf den Jugendlichen losgegangen seien, ihn in den Schwitzkasten genommen und ihn und seine Freundin beleidigt haben. Außerdem habe er weitere Personen telefonisch zusammengetrommelt.

Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung

Ziel des 29-Jährigen war vermutlich, den 15-jährigen Freund des Mädchens aus der Wohnung zu schmeissen. Das junge Paar schloss sich nach der Attacke im Badezimmer der Wohnung ein und rief die Polizei. Die Beamten trafen auf eine rund zehnköpfige Personengruppe, die sich den Einsatzkräften gegenüber sehr aggressiv zeigte. Die Beamten sprachen Platzverweise aus. Gegen den 29-Jährigen wird jetzt wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.

Ähnliche Artikel

Mühlacker

Nach Tat in der Nacht auf Sonntag Mühlacker: Niedergestochene Frau außer Lebensgefahr

Die bei einem Familienstreit in Mühlacker (Enzkeis) schwer verletzte 51-jährige Frau ist inzwischen außer Lebensgefahr. Das hat die Staatsanwaltschaft in Pforzheim mitgeteilt.

Stand
Autor/in
SWR