Ein Rettungshubschrauber musste einen Schwerverletzten nach einer Ethanol-Verpuffung in Korntal-Münchingen in eine Klinik fliegen. (Foto: 7aktuell.de | Simon Adomat)

Dekokamin falsch nachgefüllt

Schwere Brandverletzungen durch Explosion in Ethanol-Ofen

STAND

Schlimmes Ende einer Familienfeier in Korntal-Münchingen: Beim Nachfüllen eines Deko-Ethanol-Ofens kam es zu einer großen Stichflamme. Mehrere Personen wurden schwer verletzt.

Beim Nachgießen von Ethanol in einen noch brennenden Deko-Ethanol-Ofen kam es auf einem Balkon in Korntal Münchingen (Kreis Ludwigsburg) am Samstag kurz vor Mitternacht zu einer starken Stichflamme. Dadurch zogen sich ein 46-Jähriger und sein 41-jähriger Bruder schwere bis schwerste Brandverletzungen zu. Eine 43-jährige Frau und ihr 14-jähriger Sohn wurden ebenfalls verletzt.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Brandort waren mehrere Polizeistreifen, Rettungswagen und die Feuerwehr im Einsatz. Einer der schwerverletzen Männer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die anderen Verletzten kamen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Am Balkon entstand ein geschätzter Schaden von 5.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN
SWR