STAND

Bei einem Dachstuhlbrand in Esslingen sind am frühen Freitagmorgen keine Bewohner verletzt worden. Bei dem Gebäude handelt es sich um eine Einrichtung zur Anschlussunterbringung von Geflüchteten. Der Dachstuhl stand laut Polizei in Flammen. Eine ältere Bewohnerin sei von der Feuerwehr aus dem Gebäude gebracht worden, die anderen hätten sich selbst in Sicherheit bringen können, so ein Polizeisprecher. Das Feuer sei möglicherweise in einer Küche ausgebrochen. Die Schadenshöhe sei noch unklar. Das Gebäude am Rande der Esslinger Altstadt ist unbewohnbar. In der Einrichtung seien neun Geflüchtete untergebracht gewesen und eine ältere Person, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung dem SWR. Die Geflüchteten würden vom Sozialamt betreut und anderweitig untergebracht.

STAND
AUTOR/IN