Ein Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / dpa | Arno Burgi)

Größerer Polizei-Einsatz - Nachbarhäuser evakuiert

Bewaffneter Mann verschanzt sich in Kirchheim/Teck

STAND

Spezialkräfte der Polizei mussten sich am Dienstagabend Zugang zu einem Haus in Kirchheim unter Teck verschaffen. Dort hatte sich ein bewaffneter Mann verschanzt.

Nach einem Streit mit Rettungskräften war der laut Polizei vermutlich unter Drogen stehende 37 Jahre alte Mann in sein Haus in Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) zurückgegangen und hatte sich dort verschanzt. Die Polizei vermutete, dass er eine Schusswaffe haben könnte. Deshalb wurden zwei Nachbarhäuser evakuiert.

Nachdem auch ein starkes Polizeiaufgebot den Mann nicht zu Gesprächen habe bringen können, seien schließlich Spezialkräfte in das Haus eingedrungen. Der 37-Jährige habe sich widerstandslos festnehmen lassen, es sei eine Langwaffe gefunden worden, so die Polizei weiter. Man habe ihn in eine Klinik gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu dauern an.

STAND
AUTOR/IN
SWR