Stuttgart

Medienbericht: Daimler muss hunderttausende Autos zurückrufen

STAND

Der Autobauer Daimler muss nach Medienberichten mehrere hunderttausend Autos weltweit wegen möglicher Brandgefahr zurückrufen. Betroffen seien Dieselmodelle der Geländefahrzeuge GLE, GLS, GLC und G-Klasse sowie der C-, E- und S-Klasse. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in Einzelfällen Bauteile durch eine Undichtigkeit in der Kühlmittelpumpe erhitzen. Bis zu einem Werkstatt-Termin sollten betroffene Fahrzeuge besonders umsichtig gefahren oder wenig genutzt werden.

STAND
AUTOR/IN