Stuttgart

Region Stuttgart: Erneut mehr als 2.300 Corona-Neuinfektionen

STAND

Innerhalb eines Tages sind in der Region Stuttgart wieder mehr als 2.300 weitere Corona-Fälle gemeldet worden. Zwölf Menschen starben im Zusammenhang mit Covid-19. Allein 479 Neuinfektionen wurden dabei im Rems-Murr-Kreis registriert. Am höchsten ist die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen im Kreis Göppingen mit einem Wert von 480. Im Kreis Esslingen sank dieser Wert wieder unter die Marke von 500, dort galt erstmals in der vergangenen Nacht ein Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte und Ungenesene. Spezielle Kontrollen gab es laut Polizei aber nicht. Auf den Intensivstationen werden landesweit aktuell 517 Menschen wegen Corona behandelt, sieben mehr als am Vortag. Die Hospitalisierungsinzidenz stieg auf 6,1. 

STAND
AUTOR/IN