Auch Impfungen in Geislingen betroffen

Corona-Impfstoff gestohlen: Impfungen in Eislingen abgesagt

STAND

In einer Impfstelle in Eislingen (Kreis Göppingen) ist in der Nacht auf Freitag Corona-Impfstoff gestohlen worden. Viele Impftermine müssen abgesagt werden, aber nicht alle.

Impfstoff (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Fabian Sommer)
Nach einem Einbruch in Eislingen ist dort Corona-Impfstoff knapp. Impftermine fallen aus. picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Die Impfstelle in Eislingen bleibt bis voraussichtlich Dienstag geschlossen. Wie das Landratsamt am Freitag mitteilte, können dort keine Impfungen durchgeführt werden.

Keine Erst- und Booster-Impfungen in Geislingen

Der Diebstahl in Eislingen hat auch Auswirkungen auf Impfungen in der Geislinger Helfenstein-Klinik (ebenfalls Kreis Göppingen). Da weniger Impfstoff zur Verfügung stehe, sollen dort am Wochenende nur bereits vereinbarte Zweitimpfungen verabreicht werden. Erst- und Booster-Impfungen finden nicht statt, teilten Landratsamt und Kreisärzteschaft mit. Informationen zu Impfmöglichkeiten im Kreis Göppingen finden sich hier.

Laut Polizei ist noch nicht klar, wie die Täter in das Gebäude in Eislingen eingebrochen sind. Doch zwischen Donnerstagabend und Freitagfrüh sollen sie neben Impfstoff auch Spritzen und Etiketten erbeutet haben.

In einem Vereinsheim wurden Schnelltests und Masken gestohlen

Auch in einem in der Nähe befindlichen Vereinsheim wurde eingebrochen. Dort wurden laut Polizei im gleichen Zeitraum Schnelltests und Masken gestohlen. Ob es sich um dieselben Täter handelt, sei noch nicht sicher.

Mehr zum Thema

Meßstetten

Gefälschte Impfnachweise im Umlauf? Corona-Impfstoff: Aufkleber im Impfzentrum Meßstetten gestohlen

Ein ehemaliger Sicherheitsdienst-Mitarbeiter soll im Kreisimpfzentrum in Meßstetten (Zollernalbkreis) Impfaufkleber gestohlen haben. Auch ein Stempel ist abhandengekommen.  mehr...

Fortschritt bei der Impfkampagne Baden-Württemberg: Knapp die Hälfte ist zumindest einmal gegen Corona geimpft

Im Land kommt die Impfkampagne weiter voran. Mittlerweile war knapp die Hälfte aller Einwohner zumindest ein Mal beim Impfen. Am Wochenende soll die 50-Prozent-Marke geknackt werden.  mehr...

Stuttgart

Warum werden Impfwillige teilweise abgewiesen? Ärger um Corona-Impfungen: Lange Schlangen, Verunsicherung und Frust

Ob für die Erstimpfung oder das Boostern - der Andrang auf mobile Corona-Impfangebote ist groß. Viele stehen stundenlang an - manche werden trotzdem abgewiesen. Das sorgt für Ärger.  mehr...

STAND
AUTOR/IN