Ermittlung der Brandursache schwierig

Großbrand im SSB-Busdepot: Neuartiger E-Bus ausgebrannt

STAND

Beim Großbrand im Stuttgarter SSB-Busdebot ist auch ein neuartiger E-Bus von Daimler mit einer neuen Batterietechnik verbrannt. Die Ursache des Feuers ist nach wie ungeklärt.

Blick in die einsturzgefährdete Halle des SSB-Busdepots, wo 25 Busse ausbrannten. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)
Blick in die einsturzgefährdete Halle des SSB-Busdepots, wo 25 Busse ausbrannten. picture alliance/dpa | Christoph Schmidt

Der Autobauer Daimler hatte Anfang des Jahres zwei E-Citaro-Busse an die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) geliefert, die mit einer neuen Batterietechnik ausgestattet sind. Das hat eine Daimler-Sprecherin dem SWR bestätigt. Es handele sich dabei um Festkörperbatterien. Ein Branchenexperte hatte am Dienstag gegenüber dem SWR von einer Kooperation zwischen Daimler und der SSB gesprochen. Bisher seien die beiden innovativen Busse einwandfrei gelaufen, so die Daimler-Sprecherin.

Strobl: Feuer ging von einem E-Bus aus

Die Brandursache für das Großfeuer, bei dem 25 Busse zerstört wurden, ist nach wie vor unklar. Bei einer Landtagsdebatte sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Mittwoch, das Feuer habe nach jetzigem Kenntnisstand bei einem E-Bus begonnen. Bei einer Pressekonferenz der SSB war einen Tag nach dem Brand berichtet worden, dass ein SSB-Mitarbeiter Flammen auf dem Dach eines Busses entdeckt hatte - etwa zeitgleich mit dem Alarm des Feuermelders. Diesel-Hybrid- und elektrische Busse haben ihre Batterien auf dem Dach.

THW untersucht Einsturzgefahr der Halle

Nach Informationen der Stuttgarter Polizei konnten die Kriminaltechniker, die die Brandursache untersuchen sollen, die einsturzgefährdete Halle des Busdepots bisher noch nicht betreten. Laut einer Sprecherin soll das Technische Hilfswerk (THW) am Donnerstag Sensoren anbringen, mit denen die Statik der Halle geprüft werden könne. Bis die Kriminaltechniker auch die Mitte der Halle betreten könnten, könne es allerdings mehrere Wochen dauern. Auch Daimler will die SSB bei der Ursachensuche unterstützen.

Stuttgart

Großbrand SSB-Busdepot Haben E-Busse das Feuer ausgelöst?

Nach dem Großbrand im SSB-Depot am Donnerstag ist die Brandursache immer noch unklar. Das Gebäude kann wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden. Bei dem Feuer waren 25 Busse verbrannt.  mehr...

Stuttgart

Debatte im Landtag Innenministerium: Feuer in Stuttgarter Busdepot begann wohl bei E-Bus

Eine Woche ist das Feuer im Stuttgarter Busdepot der SSB her, bei dem 25 Busse ausbrannten. Der baden-württembergische Landtag debattierte über die Gefahr von E-Fahrzeugen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR