STAND

Bei einem Brand in einem betreuten Jugendwohnheim in Murr (Kreis Ludwigsburg) sind am Freitag sieben Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 500.000 Euro.

Feuerwehrleute löschen den Brand in einem Jugendwohnheim in Murr (Kreis Ludwigsburg) (Foto: SDMG / Hemmann )
Der Zimmerbrand entwickelte sich schnell zum Vollbrand des Gebäudes. SDMG / Hemmann

Der Brand war am Nachmittag in dem Jugendwohnheim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei war ein 21-jähriger Bewohner mit einer glimmenden Zigarette in seinem Zimmer eingeschlafen. Sieben Menschen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Sechs von ihnen wurden ambulant behandelt, eine Person kam vorübergehend in eine Klinik.

Gebäude unbewohnbar

Das Gebäude ist unbewohnbar. Die Bewohner wurden in anderen Gebäuden untergebracht. Feuerwehren aus Murr, Pleidelsheim und Marbach sowie Rettungsdienst waren mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort.

STAND
AUTOR/IN