Mindestens 200.000 Euro Schaden nach Brand in einem Mehrfahmilienhaus in Dettingen unter Teck (Kreis Esslingen). (Foto: 7aktuell)

Mindestens 200.000 Euro Sachschaden

Feuer macht Mehrfamilienhaus in Dettingen unter Teck unbewohnbar

STAND

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Dettingen unter Teck (Landkreis Esslingen) am späten Freitagabend ist ein Schaden von mindestens 200 000 Euro entstanden.

Weil das Gebäude bis auf weiteres unbewohnbar ist, konnten die Menschen persönliche Gegenstände unter Aufsicht der Feuerwehr aus den Wohnungen holen. Die Ursache für den Brand steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest. Auch ein angrenzendes Gebäude musste evakuiert werden.

Die Feuerwehren aus Dettingen unter Teck, Esslingen, Owen, Weilheim/Teck und Kirchheim unter Teck waren ebenso wie der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot vor Ort.

Gerettete Bewohner kamen in einer Halle unter

Zunächst waren die Flammen in einer der Wohnungen des Mehrfamilienhauses in Dettingen unter Teck ausgebrochen und hatten sich dann schnell ausgebreitet. Manche Bewohner retteten sich selbst, andere wurden in Sicherheit gebracht. Die Einsatzkräfte evakuierten auch ein angrenzendes Gebäude. Die Menschen kamen in einer extra dafür geöffneten Halle unter.

STAND
AUTOR/IN