Flugzeuge stehen nachts am Flughafen Stuttgart zum Abflug bereit (Foto: dpa Bildfunk, Felix Kästle, Symbolbild)

Aufwärtstrend nach Corona

Flughafen Stuttgart meldet für 2022 positive Bilanz

STAND

Im Jahr 2022 zählte der Flughafen Stuttgart 7 Millionen Passagiere. Damit ist die Bilanz deutlich besser als in der Pandemie. Von den Zahlen vor Corona ist man aber weit entfernt.

Am Flughafen Stuttgart setzt sich die Erholung nach der Hochphase der Corona-Pandemie fort. Der Airport auf den Fildern meldete am Donnerstag in seiner Bilanz zum abgelaufenen Jahr 2022 ein Passagier-Plus von 95,7 Prozent. Nach vorläufigen Berechnungen habe man am Flughafen Stuttgart knapp 7 Millionen Passagiere (2021: 3,6 Millionen) gezählt. Auch bei den Starts und Landungen gab es ein deutliches Plus von 66,2 Prozent.

Konsolidierung nach Pandemie-Hochphase setzt sich fort

Für das laufende Jahr erwartet der Airport weiterhin eine steigende Nachfrage. Flughafen-Geschäftsführer Walter Schoefer spricht von einer "positiven Wegmarke" auf dem Weg der Konsolidierung nach Corona.

Die Passagierzahlen des Jahres 2022 liegen immer noch weit unter dem Niveau, das wir vor der Pandemie kannten.

Seit 1999 ist Walter Schoefer Geschäftsführer des Flughafens Stuttgart. Im Januar 2023 geht er in den Ruhestand. (Foto: ©Flughafen)
Seit 1999 ist Walter Schoefer Geschäftsführer des Flughafens Stuttgart. Im Januar 2023 geht er in den Ruhestand. ©Flughafen

Passagierzahlen weit unter Niveau vor Corona

Allerdings sind die Zahlen noch weit entfernt von den Rekord-Zahlen der 2010-er Jahre. 2019 gab es noch ein Aufkommen von über 12,7 Millionen Passagieren. Die aktuellen Zahlen liegen auf dem Niveau von 1998 - das war ein Jahr, bevor Schoefer die Geschäftsführung übernommen hatte. Gegenüber der Stuttgarter Zeitung hatte er erklärt, für 2023 rechne der Flughafen mit 8,3 Millionen Fluggästen.

Letzte Bilanz von Geschäftsführer Schoefer

Für Schoefer war es die letzte Jahresbilanz als Flughafen-Geschäftsführer: Der 66-Jährige wird Ende Januar in den Ruhestand gehen. Er führte über 20 Jahre den Flughafen auf den Fildern. Sein Nachfolger ist Carsten Poralla. Der 54-Jährige war bislang Geschäftsführer von EnBW Real Estate. Als neuer Co-Geschäftsführer hat bereits im März 2022 Ulrich Heppe die Arbeit aufgenommen.

Der Flughafen Stuttgart und Corona

Stuttgart

Bericht des Verkehrsministeriums Nach akuter Corona-Krise: Flughafen Stuttgart macht weniger Verlust

Der Airport Stuttgart hat im laufenden Jahr knapp 9 Millionen Euro Verlust gemacht, teilt das Verkehrsministerium mit. Generell sei die Lage der Flughäfen im Land aber solide.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Keine Schnäppchen mehr Stuttgarter Flughafen-Chef: Flugpreise werden steigen müssen

Hohe Energiepreise und die Inflation machen sich auch im Flugverkehr bemerkbar. Der Chef des Stuttgarter Airports rechnet damit, dass die Zeit der Schnäppchenflüge vorbei ist.

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Trotz gestiegener Passagierzahlen Corona-Pandemie bremst Aufschwung am Flughafen Stuttgart: erneut Millionenverlust

Die Flughafen Stuttgart GmbH hat 2021 einen Verlust von rund 24,7 Millionen Euro gemacht. Grund waren Auswirkungen der Corona-Pandemie. Gibt es dieses Jahr schwarze Zahlen?

Stuttgart

Airport bekräftigt Ziele trotz Pandemie-Einbruch Flughafen Stuttgart will Klimaneutralität und wieder mehr Passagiere

2021 war wegen der Pandemie kein gutes Jahr für den Stuttgarter Flughafen. Der Betreiber will 2022 wieder durchstarten und bekräftigt sein Ziel der Klimaneutralität bis 2040.

STAND
AUTOR/IN
SWR