Stuttgart

Mehrere Tausend Euro und Wertgegenstände durch betrügerischen Anruf erbeutet

STAND

In Stuttgart haben sich Betrüger als angebliche Polizeibeamte ausgegeben und von einer 79-jährigen Seniorin am Freitagnachmittag Geld, Gold und Schmuck erbeutet. Die Männer hatten die Frau angerufen und vorgegeben, bei der Festnahme von Einbrechern einen Notizzettel mit ihren Daten aufgefunden zu haben. Durch geschickte Gesprächsführung und mehrfaches Verbinden an vermeintliche Kollegen erfuhren die Betrüger von Bargeld und Schmuck der Seniorin. Sie gaukelten ihr vor, dass ein Einbruch bei ihr kurz bevorstünde. Die Anrufer kündigten einen angeblichen Kollegen an, der ihre Wertgegenstände abholen und in Sicherheit bringen werde. Daraufhin packte die Dame mehrere Tausend Euro, Goldmünzen und verschiedene Schmuckstücke zusammen und übergab alles an einen Mann, der angeblich im Auftrag der Polizei kurz darauf bei ihr zuhause vorbeikam. Der Abholer soll zirka 185 cm groß und von schmaler Statur gewesen sein. Er war mit schwarzer Hose, bei der es sich um eine Jogginghose gehandelt haben soll, und schwarzem Oberteil bekleidet. Trotz der sommerlichen Temperaturen trug er eine schwarze Wollmütze und einen weißen Mund-Nasen-Schutz.

STAND
AUTOR/IN
SWR