Blaulicht Symbolbild (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Stephan Jansen (Symbolbild))

Hoher Schaden

Ludwigsburg: Diebstahl von rund 300 Abgaskatalysatoren aufgedeckt

STAND

Die Kripo Ludwigsburg hat vier Tatverdächtige wegen Verdachts auf schweren Bandendiebstahl festgenommen. Sie sollen im großen Stil Abgaskatalysatoren gestohlen haben.

Bei Durchsuchungen im Kreis Ludwigsburg und in Niedersachsen hat die Polizei gestohlene Autokatalysatoren im Wert von mehreren hunderttausend Euro sichergestellt. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen einen 27-jährigen LKW-Fahrer aus dem Kreis Ludwigsburg. Er soll seit April rund 300 Katalysatoren gestohlen und sie auf dem Transportweg zwischen einer Produktionsfirma im Kreis Calw, einer Spedition im Kreis Ludwigsburg und einem Automobilwerk im Kreis Rastatt in einen bereitgestellten Anhänger umgeladen haben. Dabei soll ihm seine 57-jährige Mutter geholfen haben.

Nach Angaben der Ermittler soll der 27-Jährige die Katalysatoren dann online an die zwei Männer aus Niedersachsen verkauft haben. Alle vier Tatverdächtigen hatte die Polizei bei einem Treffen im Kreis Ludwigsburg vorläufig festgenommen. Bei anschließenden Durchsuchungen im Kreis Ludwigsburg und in Niedersachsen wurden unter anderem mehrere zehntausend Euro Bargeld und etliche Abgaskatalysatoren sichergestellt. Die beiden Niedersachsen sitzen jetzt in Untersuchungshaft, der 27-Jährige und seine Mutter wurden wieder freigelassen.

STAND
AUTOR/IN
SWR