Bahn fährt in Bahnhof ein (Foto: SWR)

Aufsichtsratssitzung der Bahn in Berlin Stuttgart 21 könnte möglicherweise noch teurer werden

Der Aufsichtsrat der Bahn tagt heute in Berlin. Ein Thema könnten auch Kostensteigerungen beim Bahnprojekt Stuttgart 21 sein.

Einem Medienbericht zufolge könnten die Kosten für Bahnknoten in Stuttgart von 8 auf 10 Milliarden Euro steigen. Die Kosten für das Gesamtprojekt einschließlich der Neubaustrecke Stuttgart – Ulm würden dann womöglich sogar von 12 auf 15 Milliarden Euro steigen. Mit ein Grund dafür könnte der Baustopp in einer Tunnelröhre in Stuttgart sein. Dort dringt - wie der SWR bereits berichtet hat - zu viel Wasser ein. Ob das Großprojekt Stuttgart 21 teurer wird, dazu will die Bahn bisher nichts sagen.

Ständiges Ärgernis Kostensteigerung

Erst Anfang letzten Jahres hatte der Aufsichtsrat Kostensteigerungen bei Stuttgart 21 zugestimmt. Gleichzeitig war auch die Inbetriebnahme von 2021 auf 2025 verschoben worden.

STAND